Oberliga: Grah aus Braunschweig zu BU
06.06.2021

Im Sommer 2019 hatte es bei Eintracht Braunschweig Überlegungen gegeben, die Zweiten Herren vom Spielbetrieb abzumelden. Letztlich wurde die Eintracht-Reserve, die von 2013 bis 2018 noch der Regionalliga Nord angehört hatte, aber nur aus der Oberliga Niedersachsen in die Landesliga zurückgezogen. In jenem Sommer wechselte auch der defensive Mittelfeldspieler Guy Michel Grah vom TSC Vahdet Braunschweig zu den „Jung-Löwen“, für die er seither neun Landesliga-Einsätze absolvierte.

Nun gaben die Verantwortlichen des Hamburger Oberligisten HSV Barmbek-Uhlenhorst die Verpflichtung von Grah bekannt: „Der 21-jährige Ivorer verlagert in dem kommenden Tagen seinen Lebensmittelpunkt nach Hamburg und konnte im Training überzeugen“, hieß es auf der facebook-Seite des Traditionsvereins. In seiner Jugend war Grah beim Braunschweiger SC Acosta und beim TSC Vahdet ausgebildet worden; für das Vahdet-Team absolvierte er von 2017 bis 2019 bereits 35 Einsätze in der niedersächsischen Landesliga (sechs Tore).

Link: SportNord-Bericht vom 03.06.2021 über weitere Personalentscheidungen beim HSV Barmbek-Uhlenhorst

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.