Oberliga: BU mit neuem Torwart-Trainer und Keeper
03.06.2021

Stephan Hölscher fungiert zukünftig als
Torwart-Trainer bei Barmbek-Uhlenhorst.
Gleich zwei Veränderungen, die den Posten zwischen den Pfosten betreffen, gaben am Donnerstag die Verantwortlichen des HSV Barmbek-Uhlenhorst bekannt. Demnach geht der Hamburger Oberligist mit einem neuen Torwart-Trainer in die kommende Saison: „Stephan Hölscher (40) wird Fabian Lucassen (34) ablösen und die ersten Erfahrungen als Torwart-Trainer machen“, hieß es auf der facebook-Seite des Klubs von der Dieselstraße. Dieser Wechsel wurde vollzogen, weil es bei Lucassen einerseits berufliche Veränderungen und andererseits Familienzuwachs, zu dem ihm die BU-Offiziellen herzlich gratulierten, gab. Hölscher war, noch mit dem Nachnamen „Breitkopf“, 2008 vom Ludwigsfelder FC als Torwart zu den Barmbekern gewechselt und mehr als ein Jahrzehnt für die Liga-Mannschaft, die Zweiten Herren und die Alten Herren aktiv; zuletzt fungierte er als Team-Manager der Reserve.

Von jenen Zweiten Herren (Landesliga Hammonia) bringt Hölscher nun, das ist die zweite Veränderung, auch Jon-Claude Probst (24) mit hoch in den Liga-Kader. Er solle zusammen mit den neu verpflichteten René Heide (23, vom Hammonia-Landesligisten Eimsbütteler TV) und Jonas Marschner (22, vom SV Preußen 09 Reinfeld aus der Oberliga Schleswig-Holstein) „zukünftig ein Torhüter-Trio bilden“, hieß es auf der facebook-Präsenz. Dort präzisierten die Entscheidungsträger des Traditionsvereins: „Mit Probst wird ein Keeper unserer Zweiten Mannschaft regelmäßig im Trainingsbetrieb dabei sein, bei Engpässen einspringen und kontinuierlich an das Oberliga-Niveau herangeführt werden.“

Link: SportNord-Bericht vom 01.06.2021 über den Verbleib von Benjamin Bambur beim HSV Barmbek-Uhlenhorst

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.