Kreisliga 3: Neuer Dompteur für das Wolfsrudel
11.01.2021

Mit der Bekanntgabe eines Trainerwechsels starteten die Verantwortlichen des TuS Aumühle in die neue Woche. Wie sie am Montagvormittag auf ihrer facebook-Seite vermeldeten, seien sie „hinter den Kulissen dabei, für die aktuelle und kommende Saison zu planen“. In diesem Zusammenhang habe es am Freitag ein Gespräch zwischen dem TuS-Vorstand und Trainer Rainer Kucera gegeben.

„Aus diesem Gespräch resultierte, dass der Verein und der Trainer ab sofort getrennte Wege gehen werden. Dies wurde in beiderseitigem Einvernehmen beschlossen“, hieß es weiter in der Mitteilung, in der die Offiziellen des Klubs von der Sachsenwaldstraße abschließend versprachen: „Wer ab jetzt an der Seitenlinie stehen wird, wird in den nächsten Tagen bekanntgegeben.“ Der 37-Jährige Kucera hatte vor seinem Engagement bei der Liga-Mannschaft des „Wolfsrudels“ bereits bei der TuS-Reserve an der Seitenlinie gestanden und selbst für die TuS Dassendorf II gekickt.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.