Regionalliga: Tasdelen übernimmt Traineramt beim HSC

Army

Eine knappe Woche ist es nun her, dass die Verantwortlichen des HSC Hannover vermeldeten, dass ihr Erfolgscoach Martin Polomka mit dem Ende des Jahres und der Qualifikationsrunde in der Regionalliga Nord aufhören wird. Am Mittwoch konnten sie nun seinen Nachfolger bekanntgeben: Vural Tasdelen, der aktuell noch den Nachwuchsleistungsbereich leitet und Co-Trainer des B-Junioren-Landesliga-Teams ist, folgt in der Winterpause auf Polomka.


„Wir freuen uns sehr, mit Vural einen fachkundigen Fußballexperten in den eigenen Reihen zu haben, der nun den nächsten Schritt in seinem Verein geht und die HSC-Philosophie auch in der Regionalliga fortschreibt“, erklärte HSC-Sportmanager Frank Kittel in der Mitteilung. In dieser wurde Tasdelen selbst wie folgt zitiert: „„Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit. Es wird eine spannende und facettenreiche Aufgabe, der ich mich voller Vorfreude stellen werde. Ich habe beim HSC als Trainer alle Altersklassen durchlaufen und bin dem Verein für das Vertrauen sehr dankbar, dass ich meine ersten Erfahrungen im Herrenbereich direkt in der Regionalliga machen darf und dazu noch beim HSC ist eine tolle Chance.“


Nachdem Tasdelen in seiner Jugend bei Hannover 96 ausgebildet worden war, war er anschließend als Stürmer im gehobenen niedersächsischen Amateur-Bereich – unter anderem in der Oberliga – beim SV Linden 07, TSV Isernhagen, OSV Hannover, SV Germania Grasdorf, TuS Garbsen, TSV Fortuna Sachsenross Hannover und SC Langenhagen auf. 2011 wechselte Tasdelen dann an die Constantinstraße, wo er selbst für die Alten Herren des HSC kickte, aber auch mehrere Teams trainierte. „Mit der Neustrukturierung der Fußballsparte Anfang 2020 übernahm Tasdelen die Aufgabe des Bereichsleiters des Leitungsbereichs der U15 bis zur U23“, hieß es in der Mitteilung.

 Redaktion
Redaktion Artikel