Lotto-Pokal: Choi für eine Partie gesperrt

Army

Die hohe Hürde in der Ersten Runde des Lotto-Pokals der neuen Saison 2021/2022 muss der Titelverteidiger FC Eintracht Norderstedt (Regionalliga Nord) beim Oberligisten Niendorfer TSV ohne Offensivmann Kangmin Choi überspringen. Der Südkoreaner wurde für die Rote Karte, die er am 28. Juni in der 69. Minute des DFB-Pokal-Qualifikationsspiels gegen den Viertliga-Rivalen FC Teutonia 05 (1:0) gesehen hatte, vom Sportgericht des Hamburger Fußball-Verbandes für eine Lotto-Pokal-Partie gesperrt. Dies vermeldeten die Eintracht-Verantwortliche auf ihrer facebook-Präsenz.

 Redaktion
Redaktion Artikel