B-Kreisklasse 6: Interne Trainer-Lösung für Wandsetal III

Army

Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah! Frei nach Johann Wolfgang von Goethe wurde nun beim TSV Wandsetal eine interne Lösung für die Trainerfrage bei der Dritten Mannschaft gefunden. Nachdem Kevin Reichmann, Coach der Zweiten Herren und Geschäftsführer des Klubs aus dem Sportpark Hinschenfelde, lange vergeblich nach einem externen Übungsleiter für das neu gegründete Team gefahndet hatte, wurde nun Marcus „Heino“ Hein als neuer Coach vorgestellt.

Hein war einst für den Bramfelder SV in der Verbandsliga Hamburg aktiv; zudem kickte der Mittelfeldmann für den VfL Lohbrügge, SC Condor und Farmsener TV, ehe er sich 2002 den Wandsetalern anschloss. „Er gehört eigentlich längst zum Inventar“, hieß es mit Verweis auf Heins lange Vereinszugehörigkeit auf der facebook-Präsenz, auf der die TSV-Verantwortlichen den inzwischen 43-Jähigen „als Cheftrainer willkommen“ hießen.

 Redaktion
Redaktion Artikel