Landesliga: So könnten drei Staffeln aussehen

Army

Schon vor dem Spielausschuss des Hamburger Fußball-Verbandes hat SportNord die 33 aktuellen Landesligisten, die für die Saison 2020/2021 vom Hamburger Fußball-Verband wie schon in den vorherigen Jahren in die Hammonia- und Hansa-Staffel eingeteilt worden waren, für die kommende Serie 2021/2022 auf drei verkleinerte Staffeln aufgeteilt. Dabei wurde eine Ost-Staffel (entspricht größtenteils der aktuellen Hansa-Staffel), eine West-Gruppe (mehrheitlich die bisherige Hammonia-Staffel) und eine neue Mitte-Süd-Staffel angelegt. Stand jetzt gibt es drei Elfer-Staffeln, was zur Folge hätte, dass an jedem Spieltag jeweils ein Team spielfrei hat.

Dies gilt allerdings nur, wenn keine weiteren Bezirksligisten in die Landesliga aufsteigen. Infrage kämen die Zweitplatzierten der Serie 2019/2020 in der Reihenfolge Kummerfelder SV, Rot Weiss Wilhelmsburg, SC Poppenbüttel und MSV Hamburg, wobei für die Mümmelmannsberger eigentlich kein Platz mehr frei wäre, da zum Erreichen von drei Zwölfer-Gruppen lediglich drei weitere Neulinge benötigt werden.

Tatsächlich entscheiden müssen und werden hier die HFV-Spielausschussmitglieder. Bleibt zu hoffen, dass sie unter der Führung des neuen Vorsitzenden Frank Flatau über mehr Geschick und vor allem Kenntnisse der geographischen Gegebenheiten verfügen, als es bei den teilweise doch kurios anmutenden Einteilungen in den letzten Jahren unter der Regie von Joachim Dipner der Fall war.


Landesliga Mitte-Süd (elf Mannschaften)

1. ASV Hamburg
2. HSV Barmbek-Uhlenhorst II
3. Harburger TB
4. Dersimspor
5. SC Hansa 11
6. Klub Kosova
7. SC Sternschanze
8. FC Türkiye
9. FK Nikola Tesla
10. FTSV Altenwerder
11. FC Bingöl 12 (Neuling 2020)
(eventuell 12. Rot Weiss Wilhelmsburg/Neuling 2021)


Landesliga Ost (elf Mannschaften)

1. SV Altengamme (Staffel-Zweiter 2020)
2. SC VW Billstedt 04
3. SC Condor
4. FC Voran Ohe
5. Rahlstedter SC
6. SV Bergstedt
7. Oststeinbeker SV
8. TuS Berne
9. Düneberger SV
10. SV Nettelnburg-Allermöhe
11. Ahrensburger TSV (Neuling 2020)
(eventuell 12. SC Poppenbüttel/Neuling 2021)


Landesliga West (elf Mannschaften)

1. TuRa Harksheide (Staffel-Zweiter 2020)
2. SV Halstenbek-Rellingen
3. Eimsbütteler TV
4. FC Eintracht Lokstedt
5. SSV Rantzau
6. SC Nienstedten
7. Niendorfer TSV II
8. Inter Eidelstedt
9. VfL Pinneberg
10. SC Victoria Hamburg II (Neuling 2020)
11. Rasensport Uetersen (Neuling 2020)
(eventuell 12. Kummerfelder SV/Neuling 2021)

 Redaktion
Redaktion Artikel