Bezirksliga: Mögliche Einteilung der sechs Staffeln

Army

Um auf die für die kommende Saison 2021/2022 vom Spielausschuss des Hamburger Fußball-Verbandes angestrebten, verkleinerten sechs Bezirksliga-Staffeln zu kommen, hat SportNord bei seiner Einteilung zu den vier bisherigen, bekannten Gruppen („Süd“, „Ost“, „Nord“ und „West“) noch die Staffeln „Mitte-Ost“ und „Mitte-West“ hinzugefügt. Stand jetzt gibt es vier Elfer- und zwei Zwölfer-Staffeln.

Dies gilt allerdings nur, wenn keine weiteren Bezirksligisten in die Landesliga aufsteigen (infrage kämen die Zweitplatzierten der Serie 2019/2020 in der Reihenfolge Kummerfelder SV, Rot Weiss Wilhelmsburg, SC Poppenbüttel und MSV Hamburg) sowie keine weitere Kreisligisten in die Bezirksliga klettern. Hier wären die Kreisliga-Zweitplatzierten der Spielzeit 2019/2020 in der Reihenfolge FC Viktoria Harburg, TSV Sasel III, SV Lohkamp, SC Sternschanze III, Atlantik 97, SV Rugenbergen II, Hamburg Hurricanes und Zonguldakspor die Anwärter.

Tatsächlich entscheiden müssen und werden hier die HFV-Spielausschussmitglieder. Bleibt zu hoffen, dass sie unter der Führung des neuen Vorsitzenden Frank Flatau über mehr Geschick und vor allem Kenntnisse der geographischen Gegebenheiten verfügen, als es bei den teilweise doch kurios anmutenden Einteilungen in den letzten Jahren unter der Regie von Joachim Dipner der Fall war.


Bezirksliga Süd (elf Mannschaften)

1. Rot-Weiss Wilhelmsburg (Staffel-Zweiter 2020, zweiter Nachrücker in die Landesliga)
2. FC Süderelbe II
3. SV Wilhelmsburg
4. TSV Neuland
5. TuS Finkenwerder
6. Harburger SC
7. TSV Buchholz 08 II
8. Fatihspor
9. Juventude
10. SV Vorwärts 93 Ost
11. Hausbruch-Neugrabener TS (Neuling 2020)


Bezirksliga Ost (elf Mannschaften)

1. MSV Hamburg (Staffel-Zweiter 2020, vierter Nachrücker in die Landesliga)
2. SV Börnsen
3. Barsbütteler SV
4. SC Wentorf
5. TSV Glinde
6. SC Schwarzenbek
7. SC Vier- und Marschlande
8. ASV Bergedorf 85
9. FSV Geesthacht 07
10. ETSV Hamburg
11. SV Hamwarde (Neuling 2020)


Bezirksliga Mitte-Ost (elf Mannschaften)

1. FC Alsterbrüder II
2. SC Vier- und Marschlande II
3. SC Eilbek
4. Inter 2000
5. Farmsener TV
6. TSV Wandsetal
7. HT 16
8. USC Paloma II
9. UH-Adler
10. VfL 93 Hamburg
11. HSV Barmbek-Uhlenhorst III (Neuling 2020)


Bezirksliga Mitte-West (zwölf Mannschaften)

1. Blau-Weiß 96 Schenefeld (freiwilliger Absteiger 2020)
2. FC Alsterbrüder
3. FC Teutonia 05 II
4. HEBC II
5. Altona 93 II
6. SC Teutonia 10
7. SV Lurup
8. SC Sternschanze II
9. SV Eidelstedt
10. FC St. Pauli III
11. TuS Osdorf II (Neuling 2020)
12. FTSV Komet Blankenese (Neuling 2020)


Bezirksliga Nord (elf Mannschaften)

1. SC Poppenbüttel (Staffel-Zweiter 2020, dritter Nachrücker in die Landesliga)
2. Niendorfer TSV III
3. HFC Falke
4. TSV Sasel II
5. SC Alstertal-Langenhorn
6. TSC Wellingsbüttel
7. Glashütter SV
8. Hoisbütteler SV
9. Duvenstedter SV
10. SC Sperber
11. Grün-Weiß Eimsbüttel


Bezirksliga West (zwölf Mannschaften)

1. Kummerfelder SV (Staffel-Zweiter 2020, erster Nachrücker in die Landesliga)
2. SV Lieth
3. Hetlinger MTV
4. SC Egenbüttel
5. TBS Pinneberg
6. 1. FC Quickborn
7. Heidgrabener SV
8. FC Elmshorn
9. SV Hörnerkirchen
10. FC Roland Wedel
11. SC Pinneberg
12. TuS Hasloh (Neuling 2020)

 Redaktion
Redaktion Artikel