Bezirksliga Nord: Wechselspiele bei UH-Adler

Army

UH-Adler, bis zu Winterpause weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück- aktuell steht man mit 16 Zählern auf Tabellenplatz 13 nur drei Punkte und einen Rang vor der Abstiegszone – hat die Vorbereitung auf die Restsaison mit viel Engagement aufgenommen. So gelang Liga-Obmann David Gaerte die Neuverpflichtung vom erfahrenen Abwehrrecken Sven Drews, der vor der Saison vom Oberligisten USC Paloma zum Titelaspiranten der Landesliga Hammonia, dem TSV Sasel, gewechselt war, dort aber nicht Fuß fassen konnte und sich nun über eine neue Herausforderung freut. Zudem zog es Offensivkraft Marc-Robin Becker vom Hansa-Landesligisten SC Poppenbüttel an die Beethovenstraße, wo er zukünftig neben seinem Bruder Tim Becker auflaufen wird und für die nötigen Tore sorgen soll.

Ganz aktuell Nägel mit Köpfen machten die UH-Verantwortlichen mit der Verpflichtung von Marcel Boldt, der sich nach seinem schweren Arbeitsunfall im Oktober 2014 (SportNord berichtete, siehe unten aufgeführten Link) mit unbändigem Willen wieder herangearbeitet hatte, dann aber bei TuRa Harksheide keine Zukunft mehr für sich gesehen hatte. Aus der Jugend wurde zudem Marcel Horn in den Ligakader hochgezogen.

Nicht mehr beim Bezirksligisten auflaufen wird Nico Schrum, den es nun doch reizt, ein- oder zwei Klassen höher seine Klasse zu zeigen, nachdem er vor der jetzigen Spielzeit vom Regionalligisten Lüneburger SK Hansa zu Trainer René Peim zog, der ja inzwischen das Traineramt beim Störtebeker SV innehat.

Stürmer Nicolas Sideris (kam vom SC Sperber) folgt für ein halbes Jahr einer beruflichen Herausforderung in München, soll dann aber zu den Uhlen zurückkehren.
Tim Sobek, der erst spät in der Saison bei UH-Adler eingestiegen war, hat den Verein Richtung FC Winterhude verlassen.

Auf der Trainerposition gibt es aktuell keine Veränderung zu vermelden. Der nach der Anfang Oktober nach der Entlassung von Coach René Peim eingesprungene Marco Herrgesell wird, so Liga-Manager David Gaerte „bis auf weiteres“ die Trainerposition bekleiden.

In einem ersten Testspiel auf rutschigem Kunstrasen unterlag UH-Adler am Sonntagvormittag dem Landesligisten TBS Pinneberg mit 0:1 (Tor: Fatih Simsek (31.)).





hvp

 Redaktion
Redaktion Artikel