Kreisliga 6: Bramfeld II ohne Hansen

Army

Von einst dreimal Hansen waren durch das Ausscheiden von Tobias Hansen zuletzt „nur“ noch zwei beim Bramfelder SV II tätig. Nun sagen auch sie „Servus“, wie die Verantwortlichen der BSV-Reserve an Montag auf ihrer facebook-Seite vermeldeten. Demnach verlegt Mittelfeldmann Nils Hansen (30), der 2016 vom TSV Wandsetal zu Bramfeld II gekommen war, „seinen Lebensmittelpunkt aus Hamburg heraus“. Und aus dem Trainerteam verabschiedet sich Uwe Hansen, dem es „aus privaten Gründen leider nicht mehr möglich sein wird, im Trainerteam aktiv mitzuwirken“, wie es auf der facebook-Seite hieß.

Davon abgesehen „bleibt der aktuelle Kader der Mannschaft komplett zusammen. Bis auf Nils Hansen haben alle Spieler ihre Zusage für die kommende Saison gegeben“, hieß es auf der facebook-Seite. Auch im Trainerteam herrscht Konstanz: Nach „wie gewohnt angenehmen Gesprächen“ mit dem Sportlichen Leiter Matthias Herzberg bleiben Chefcoach Tobias Mordhorst (36) und Torwart-Trainer Kevin Kiesewetter (33) auch weiterhin an der Ellernreihe. „Beide gehen damit in die sechste Saison mit der Mannschaft“, hieß es auf der facebook-Seite in Erinnerung daran, dass Mordhorst sowie Kiesewetter 2016 vom Meiendorfer SV II zur BSV-Reserve gekommen waren. Zusammen mit Uwe Hansen, der ebenfalls 2016 vom TSV Wandsetal dazugestoßen war, führten sie die Bramfelder in der Kreisliga 5 auf die Plätze drei (2017) sowie fünf (2018 und 2019), ehe sie die abgebrochene Saison 2019/2020 als Tabellen-Vierter beendeten. In der aktuellen Serie gab es für die BSV-Zweite drei Siege sowie eine Niederlage, was den dritten Rang in der Kreisliga 6 bedeutete.

 Redaktion
Redaktion Artikel