B-Kreisklasse 4: Reserve des FC Bergedorf 85 ist raus
05.09.2019

Ein gutes Jahr ist es nun her, dass die Verantwortlichen des FC Bergedorf 85 ihre Liga-Mannschaft aus der Bezirksliga Ost abmeldeten (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Nun „erwischte“ es wieder ein Team des FC Bergedorf 85 – dieses Mal traf es die Zweiten Herren, die erst in diesem Sommer neu gegründet und für die B-Kreisklasse 4 angemeldet worden waren, wo sie einen Unterbau für vom Reserve-Team zur Liga-Mannschaft gewordene Erste Mannschaft (Neuling in der Kreisliga 3) bilden sollte.

Fakt ist: Das Reserve-Team des FC Bergedorf 85 trat bereits am 25. August zu seinem Gastspiel beim SV Nettelnburg-Allermöhe III zum dritten Mal in dieser Saison nicht an. Deshalb wurde das Team vom Hamburger Fußball-Verband vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Die vier Mannschaften, die gegen die 85-Reserve gewonnen hatten, verloren dadurch nun jeweils drei Punkte und die in diesen Partien erreichten Tore: Der FC Voran Ohe II (7:3-Treffer) sowie der Oststeinbeker SV III, der Escheburger SV II und Nettelnburg-Allermöhe III, die jeweils kampflos mit 3:0 gewonnen hatten.

Zukünftig hat das Team, das eigentlich gegen den FC Bergedorf 85 II spielen sollte, jeweils spielfrei. Als nächstes trifft dies den SC Vier- und Marschlande IV, der laut ursprünglichem Spielplan am Sonnabend, 7. September die 85-Reserve empfangen sollte. Da sich Anfang August bereits der SC VW Billstedt 04 III nach einer Gegentor-Flut vom Spielbetrieb der B-Kreisklasse 4 zurückgezogen hatte (SportNord berichtete), kämpfen in dieser Staffel ab sofort nur noch 14 Mannschaften um Punkte und Tore.

Link: SportNord-Bericht vom 29.08.2018 über den Rückzug des FC Bergedorf 85 aus der Bezirksliga Ost

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.