Oberliga: Vicky und Bajramovic trennen sich
11.04.2017

Der SC Victoria Hamburg hat seinen Trainer Jasmin Bajramovic (36) beurlaubt. Dies gaben die SCV-Verantwortlichen in einer Pressemittelung bekannt. „Jasmin teilte uns mit, seinen Vertrag auf eigenen Wunsch nicht über den 30. Juni 2017 fortsetzen zu wollen. Wir bedauern diese Entscheidung zu tiefst und haben beiderseitig entschieden, dass aufgrund dieser Tatsache eine sofortige Beurlaubung der richtige Schritt ist.“

Bajramovic war am Lokstedter Steindamm in der Winterpause der vergangenen Saison nach der Trennung von Lutz Göttling vom Co- zum Cheftrainer befördert worden (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Auch nun gibt es bei „Vicky“ eine interne Lösung: „Bis auf weiteres werden wir die Übernahme der Mannschaft intern lösen, was über die Steuerung unseres verbleibenden Trainerteams in Absprache mit unserem Ligamanager erfolgt“, hieß es in der Pressemitteilung. Somit wird SCV-Manager Jean-Pierre Richter, der bis zum Sommer 2016 noch den Oberliga-Rivalen FC Süderelbe trainiert hatte, nach neunmonatiger Abstinenz zukünftig wieder verstärkt von der Seitenlinie aus die Kommandos geben.

An Bajramovic, der von 2006 bis 2012 bereits als Spieler an der Hoheluft aktiv war, gerichtet hieß es in der Mitteilung: „Für die erbrachte Leidenschaft und engagierte Arbeit beim SC Victoria Hamburg danken wir herzlich und wünschen Jasmin nur das Beste für die Zukunft.“ Von ihren letzten acht Spielen konnten die Blau-Gelben nur eines gewinnen und rutschten durch diese Negativserie auf den zehnten Platz in der Oberliga Hamburg ab. Am Sonntag reichte es nach einer 3:0-Führung gegen den TuS Osdorf am Ende nur zu einem 3:3-Unentschieden.

Link: SportNord-Bericht vom 22.12.2015 über Jasmin Bajramovics Beförderung vom Co- zum Cheftrainer

Kommentare zum Artikel:
- Trainer (göttschi 12.04.2017 12:17)




zurück
Druckversion

.