Hallenturnier: Horst gewinnt Hörnerkirchener Hauptturnier

Army

„Ganz sicher“ war sich Mathias Jürs, Leiter des Hauptturniers um den „Torfrock-Cup“, was den Sieger angeht: „Ich würde mein Geld darauf setzen, dass Rasensport Uetersen die Titelverteidigung schafft“, sagte der 34-Jährige vor dem Hallen-Kick des SV Hörnerkirchen. Allerdings entsendeten die Rosenstädter nicht ihre Liga-Mannschaft (Kreisliga 7), die zuletzt am 18. Februar den „HOA-Cup“ in „Höki“ gewonnen hatte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), sondern ihr Reserve-Team (Kreisliga 8) in den Norden des Kreises Pinneberg. Und so wurde am Ende der VfR Horst (aus Schleswig-Holsteins Landesliga Schleswig) als klassenhöchstes Team im Teilnehmerfeld seiner Favoritenstellung gerecht und gewann das Turnier.

In der Sporthalle der Hörnerkirchener Grundschule trafen sieben Teams im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ aufeinander. Und so, wie vor Jahresfrist zwischen Rasensport Uetersen und den Horstern, war die letzte Partie des Tages wieder ein echtes Endspiel um den Turniersieg. Die Erste Mannschaft des Gastgebers (Kreisliga 8) hatte dabei allerdings die Herkules-Aufgabe vor sich, die Horster mit sechs (!) Treffern Differenz schlagen zu müssen, um einen Heim-Triumph zu erringen. Dies schien endgültig außer Reichweite geraten zu sein, als Florian Sommer das VfR-Team früh in Führung gebracht hatte. Doch dann spielten sich die Hausherren in einen regelrechten Rausch: Timo Harms, Dennis Eichentopf, erneut Harms, Daniel Schmidt und Nico Kunrath sorgten für eine sagenhafte 5:1-Führung. „Nur noch zwei“, skandierten die SVH-Anhänger angesichts der Tatsache, dass nun eben lediglich noch zwei weitere Treffer von „Höki“ zum Turniersieg nötig gewesen wären. Doch Tore fielen anschließend nur noch auf der anderen Seite: Jan Behrend per Doppelpack sowie Bastian Clasen verkürzten für die Horster zum 4:5-Endstand.

Behrendt wurde mit insgesamt zehn Treffern auch Torschützenkönig vor Dimitri Rawinski, der für den West-Bezirksligisten SV Lieth achtmal traf. „Schade, dass Behrendt und Rawinski den Titel des besten Torschützen nicht noch ausschießen mussten“, ärgerte sich Turnier-Organisator Christopher Schönhoff bei der Siegerehrung. Neben einem großen Pokal nahmen die Horster auch Eintrittskarten für ein Konzert der Band „Torfrock“ mit, das am Sonnabend, 8. Juni, im Rahmen des „Oldtimerfestes Brande“ im nur rund zehn Kilometer entfernten Hörnerkirchen stattfindet, entgegen.

Schönhoff, der auch Erster Vorsitzender und Spielertrainer der Zweiten Herren von „Höki“ (A-Kreisklasse 5) ist, zog auf der facebook-Seite seines Vereins folgendes Fazit: „Zuallererst möchte ich mich für eure Unterstützung bedanken. Ich glaube wirklich, so eine Kraftleistung, getragen von allen Mannschaften, gibt es nur in Höki! Es ist unfassbar, wie jeder mit anpackt und sich einbringt. Klar kann man immer noch perfekter werden, aber wir sind schon auf einem Level, das seinesgleichen sucht! Zudem muss man sagen, dass wir ein wirklich überragendes Feedback bekommen. Es erreichen mich unzählige Nachrichten. wie viel Spaß es bei uns gemacht hat und wie gut alles organisiert war: „Highlight des Jahres“ „Turnier wie kein anderes“. Dies gilt für alle Tage. Drei Tage, drei Konzepte – ein Erfolg. Noch dazu vielen, vielen Dank an all die Sponsoren, die viel zu diesem Turnier beigetragen haben!“


Ergebnisse (Modus „Jeder gegen Jeden“)

TSV Neuenkirchen – VfR Horst ... 2:5
TSV Sparrieshoop – SV Hörnerkirchen ... 1:3
Rasensport Uetersen II – TuS Krempe ... 1:1
SV Lieth – TSV Neuenkirchen ... 5:0
VfR Horst – TSV Sparrieshoop ... 4:0
SV Hörnerkirchen – Rasensport Uetersen II ... 2:3
TuS Krempe – SV Lieth ... 4:3
TSV Neuenkirchen – TSV Sparrieshoop ... 3:2
Rasensport Uetersen II – VfR Horst ... 1:3
SV Lieth – SV Hörnerkirchen ... 2:3
TuS Krempe – TSV Neuenkirchen ... 5:1
TSV Sparrieshoop – Rasensport Uetersen II ... 1:2
VfR Horst – SV Lieth ... 6:1
SV Hörnerkirchen – TuS Krempe ... 2:1
TSV Neuenkirchen – Rasensport Uetersen II ... 1:2
SV Lieth – TSV Sparrieshoop ... 7:2
TuS Krempe – VfR Horst ... 2:3
SV Hörnerkirchen – TSV Neuenkirchen ... 1:0
Rasensport Uetersen II – SV Lieth ... 2:7
TSV Sparrieshoop – TuS Krempe ... 4:1
VfR Horst – SV Hörnerkirchen ... 4:5


Abschluss-Tabelle

1. VfR Horst ... 6 Spiele, 25:11 (+ 14) Tore, 15 Punkte
2. SV Hörnerkirchen ... 6 Spiele, 16:11 (+ 5) Tore, 15 Punkte
3. TuS Krempe ... 6 Spiele, 17:11 (+ 6) Tore, 10 Punkte
4. Rasensport Uetersen II ... 6 Spiele, 11:15 (- 4) Tore, 10 Punkte
5. SV Lieth ... 6 Spiele, 25:17 (+ 8) Tore, 9 Punkte
6. TSV Neuenkirchen ... 6 Spiele, 7:20 (- 13) Tore, 3 Punkte
7. TSV Sparrieshoop ... 6 Spiele, 7:23 (- 16) Tore, 0 Punkte

 Redaktion
Redaktion Artikel