Bezirksliga Ost: SCVM hält drei weitere junge Kicker

Army

Die Zusagen von drei weiteren Spielern für die kommende Saison 2021/2022 konnten die Verantwortlichen des Ost-Bezirksligisten SC Vier- und Marschlande am Sonntag auf ihrer facebook-Seite vermelden. Demnach kann SCVM-Coach Thorsten Beyer auch zukünftig auf Verteidiger Lasse Peitzner (19), Mittelfeldmann Ole Dabelow (18) und Angreifer Roni Aba (18) setzen.

Roni Aba, der erst kürzlich seinen 19. Geburtstag feierte, wurde via facebook für „viel Tempo und Mut“ gelobt. Gerne erinnern sich die SCVM-Offiziellen daran, wie der jüngere Bruder von Serhat Aba (29), der für den Hansa-Landesligisten Düneberger SV am Ball ist, in seinem ersten Herren-Einsatz, einem Testspiel beim TuS Nenndorf aus Niedersachsens Kreisliga Harburg, gleich zweimal traf. Dabelow, der in der vorletzten Saison 2019/2020 als A-Jugendlicher schon zahlreiche Einsätze in der Liga-Mannschaft absolvierte, wurde auf der facebook-Seite für „Spielfreude, Einsatz, Willen, Durchsetzungsfähigkeit und Balleroberungen“ geadelt.

Und dann ist da noch Peitzner, dem auch die Anfrage eines anderen Vereins vorgelegen haben soll. Seine erste Herren-Saison 2019/2020 verbrachte er bei der SCVM-Dritten in der Kreisliga 3, ehe er in die Liga-Mannschaft hochgezogen wurde. „Durch Talent, Fleiß bei eigenen Einheiten, einer gesunden Lernfähigkeit und der Zuordnung eines richtigen Stellenwertes für den Fußball hat er auch in den wenigen Spielen dieser Saison gezeigt, dass er schon ganz nahe an der ersten Mannschaft ist“, zeigten sich die SCVM-Offiziellen auch für den Linksfuß voll des Lobes.

 Redaktion
Redaktion Artikel