Regionalliga: Frühere Weihnachtspause für Eintracht und Teutonia
01.10.2020

Eintracht-Trainer Jens Martens (links) und sein Assistent
Olufemi Smith treffen einen Tag früher auf Teutonia 05.
Einen Tag früher als zunächst geplant verabschieden sich die beiden Nord-Regionalligisten FC Eintracht Norderstedt und FC Teutonia 05 in die kurze Weihnachtspause. Wie die Eintracht-Verantwortlichen am Donnerstagabend auf ihrer facebook-Seite vermeldeten, einigten sie sich mit denen der Teutonen darauf, das zunächst für Sonntag, 20. Dezember angesetzte Derby um einen Tag auf Sonnabend, 19. Dezember vorzuziehen. Die Partie des 20. Spieltages der Nord-Staffel der Regionalliga Nord soll um 13.30 Uhr im Edmund-Plambeck-Stadion an der Ochsenzoller Straße angepfiffen werden.

Dann wird der Norderstedter Stürmer Batuhan Evren wieder mit an Bord sein. Nachdem der 18-Jährige am 23. September beim 3:2-Sieg gegen den Hamburger SV II die Rote Karte gesehen hatte, wurde er vom Norddeutschen Fußball-Verband für zwei Spiele gesperrt. Damit muss Evren in den Begegnungen gegen Holstein Kiel II und beim Lüneburger SK Hansa zuschauen; auch für die nächsten beiden Partien des Norderstedter A-Jugend-Regionalliga-Teams, für das er noch spielberechtigt ist, gilt die Sperre.


Link: SportNord-Bericht vom 28.08.2020 über den Wechsel von Dominik Akyol von Norderstedt zu Altona 93

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.