Oberliga: Curslacker Kaderplanungen schreiten voran
02.01.2021

Bleibt an Bord: SVCN-Kapitän Corvin Behrens,<br>der im Sommer vom Westfalenligisten Westfalia<br>Kinderhaus nach Hamburg zurückgekehrt war.
Bleibt an Bord: SVCN-Kapitän Corvin Behrens,
der im Sommer vom Westfalenligisten Westfalia
Kinderhaus nach Hamburg zurückgekehrt war.
Mit hervorragenden Nachrichten begann das Jahr 2021 für den SV Curslack-Neuengamme. Wie die Verantwortlichen des Hamburger Oberligisten am Sonnabend auf ihrer facebook-Seite vermeldeten, nimmt ihr „Kader für die Saison 2021/2022 Form an“. So konnten sie „vermelden, dass der Großteil der diesjährigen Mannschaft auch in der kommenden Saison am Gramkowweg die Buffer schnüren wird“.

Demnach haben 14 Spieler für die Serie 2021/2022 zugesagt. Hierbei handelt es sich um die Torhüter Gianluca Babuschkin (27) und Leon Giese (26), um die Verteidiger Sebastian Spiewak (28) und Witalij Wilhelm (28), um die Mittelfeldakteure Luc-Noah Klasen (19), Moritz Kühn (23), Florian Rogge (22), Yanneck Schlufter (22), Tim Schmidt (19), Marco Schubring (24) und Finn Lasse Thomas (33) sowie um die Offensivkräfte Özgur Bulut (23), Arnold Lechler (29) und Hamed Mokhlis (26). Insgesamt stehen nun bereits 19 Akteure für die nächste Spielzeit im Wort, weil auch die Verteidiger Oliver Doege (28) und Henrik Giese (31), die Mittelfeldspieler Corvin Behrens (34) und Mark Hinze (29) sowie Stürmer Christian Peters (23) bereits bis zum 30. Juni 2022 am Gramkowweg unter Vertrag stehen.

Die Verpflichtung von Henrik Giese hatten die SVCN-Offiziellen erst kurz vor Weihnachten, einhergehend mit dem Karriereende von Stürmer Marcel von Walsleben-Schied (37), bekanntgegeben (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch auf der Trainerbank herrscht bei den Curslackern Konstanz. Nachdem Chefcoach Christian Woike (42) bereits Anfang Dezember 2020 für eine weitere Saison zugesagt hatte (SportNord berichtete), folgten ihm nun Co-Trainer Ingo Carstensen (37) und Torwart-Trainer Sven Eggers (52). Es sei Woikes „Wunsch gewesen, weiter mit Carstensen und Eggers zusammenzuarbeiten“, betonten die SVCN-Entscheidungsträger.

Abschließend wurden auch noch drei Abgänge übermittelt. Demnach hat sich Torwart Nic Fischer (22) mit sofortiger Wirkung vom SVCN verabschiedet, um in die USA zurückzukehren. Fischer war erst im August 2020 vom College-Team Monroe Community College aus New York nach Hamburg zurückgekehrt, für die Curslacker aber ohne Pflichtspiel-Einsatz geblieben. Verteidiger Oliver Franz (29) würde für die kommende Serie „eine neue sportliche Herausforderung suchen“, während sie sich mit Defensivmann Mark Brudler (24) „im gegenseitigen Einvernehmen auf eine Trennung geeinigt“ hätten, so die SVCN-Verantwortlichen abschließend. Brudler war im Januar 2017 von der TuS Dassendorf zu den Curslackern und in der aktuellen Saison zu zwei Oberliga-Einsätzen gekommen; Franz war im Januar 2019 vom SV Nettelnburg-Allermöhe zum SVCN gewechselt und in dieser Spielzeit in drei Oberliga-Partien dabei.


[Johannes Speckner]
© ErFuba GmbH 2021
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH