Oberliga: Die erwartete Einteilung
24.06.2021

Für Trainer Christian Woike und den SV
Curslack-Neuengamme gibt es in der
Ost-Staffel starke Gegner.
Bei der regionalen Einteilung der beiden Staffeln, die es in der Saison 2021/2022 ausnahmsweise in der Oberliga Hamburg geben wird, kam der HFV-Spielausschuss zum selben Ergebnis, das SportNord bereits neun Tage zuvor vorgeschlagen hatte (siehe unten verlinkten Bericht). So geographisch passend die Einteilung auch ist, so ungleich ist die Stärke der Teams: Finden sich mit dem Serienmeister TuS Dassendorf sowie dem Wandsbeker TSV Concordia und dem SV Curslack-Neuengamme, die sich für die neue Serie exzellent verstärkten, gleich drei potentielle Titelanwärter in der Ost-Gruppe, gibt es mit dem SC Victoria Hamburg nur deren eine in der West-Gruppe.

In der HFV-Mitteilung hieß es dazu: „Die Oberliga Hamburg spielt eine darauffolgende Meister- und Abstiegsrunde. Die detaillierte Auf- und Abstiegsregelung wird zurzeit vom Spielausschuss erarbeitet und in Kürze veröffentlicht.“



Oberliga 1 (zehn Mannschaften)

1. TuS Dassendorf (1. Platz)
2. HSV Barmbek-Uhlenhorst (3. Platz)
3. TSV Sasel (5. Platz)
4. Wandsbeker TSV Concordia (9. Platz)
5. Hamm United FC (10. Platz)
6. SV Curslack-Neuengamme (11. Platz)
7. USC Paloma (14. Platz)
8. Meiendorfer SV (17. Platz)
9. Bramfelder SV (18. Platz)
10. VfL Lohbrügge (Neuling, 1. Landesliga Hansa)



Oberliga 2 (neun Mannschaften)

1. SC Victoria Hamburg (4. Platz)
2. Niendorfer TSV (6. Platz)
3. Hamburger SV III (7. Platz)
4. TuS Osdorf (8. Platz)
5. FC Süderelbe (12. Platz)
6. SV Rugenbergen 13. Platz)
7. FC Union Tornesch (15. Platz)
8. TSV Buchholz 08 (16. Platz)
9. HEBC (Neuling, 1. Landesliga Hammonia)



Hinweise:

Da die Saison 2020/2021, die aufgrund der Corona-Beschränkungen Ende Oktober 2020 unter- und Anfang März abgebrochen worden war, vom Hamburger Fußball-Verband nicht gewertet wird, dienen die Abschlussplatzierungen der vorherigen Serie 2019/2020, die zwar ebenfalls wegen der Corona-Restriktionen abgebrochen, aber anhand des Punkte-Quotienten gewertet worden war, als Grundlage für die Reihenfolge der Teams. Zum besseren Verständnis sowie aufgrund der Verkleinerung und kompletten Neu-Sortierung der Staffeln werden die Abschlussplatzierungen aus dem Sommer 2020 zudem in Klammern und kursiv aufgeführt.
Die Teams, die im Sommer 2020 aufgestiegen und freiwillig abgestiegen sind, werden zudem gefettet als „Neuling“ oder „Absteiger“ markiert.

Link: SportNord-Bericht vom 15.06.2021 mit Vorschlag zur Einteilung der beiden Oberliga-Staffeln

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.