Bezirksliga Ost: Schlüter wird Schwarzenbeker
06.06.2021

Neben den Planungen der Verschmelzung mit dem TSV Schwarzenbek (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link) planen die Verantwortlichen des Ost-Bezirksligisten SC Schwarzenbek aktuell an ihrem Kader für die kommende Saison. Dafür konnten sie nun mit Thorge Schlüter (24) einen Neuzugang verpflichten. Der zentrale Mittelfeldspieler kommt vom Breitenfelder SV, mit dem er im Sommer 2019 in Schleswig-Holsteins Landesliga aufgestiegen war, an die Schützenallee.

Schlüter, der für die Breitenfelder in Schleswig-Holsteins zweithöchster Spielklasse 14 Einsätze absolvierte (ein Tor), erklärte auf der facebook-Seite seines neuen Vereins: „Nachdem für mich klar war, dass ich Breitenfelde verlasse, musste ich mir erstmal ein wenig Zeit zum Überlegen nehmen. Aber die Gespräche mit den Verantwortlichen beim SCS waren sehr positiv und die Ausrichtung des Vereins gefällt mir. Dazu die tolle Anlage. Es reizt mich zudem, mich in einem neuen Umfeld, einer neuen Liga und in einem neuen Verband zu beweisen. Ich kann es gar nicht erwarten, endlich wieder loszulegen.“ In seiner Jugend war Schlüter beim TSV Eintracht Groß Grönau und Ratzeburger SV ausgebildet worden; in seiner ersten Herren-Saison 2018/2019 steuerte in 20 Partien vier Treffer dazu bei, dass die Breitenfelder als Meister der Verbandsliga (vergleichbar mit der Hamburger Bezirksliga) den Aufstieg in die Landesliga schafften.

Link: SportNord-Bericht vom 26.05.2021 über die Verschmelzung des SC Schwarzenbek mit dem TSV Schwarzenbek

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.