Regionalliga: Weitere Verlängerungen in Altona
03.06.2021

In-Cheol Choi, hier noch im Trikot des SC
Victoria Hamburg, möchte in der kommenden
Saison endlich im Dress von Altona 93 sein
Können zeigen.
Die Kaderplanung kräftig vorangetrieben haben die Verantwortlichen des Nord-Regionalligisten Altona 93. Wie sie auf ihrer facebook-Seite einerseits vermeldeten, hatten sieben Spieler bereits im vergangenen Sommer für zwei Jahre unterschrieben, so dass sie auch in der kommenden Saison zur Verfügung stehen. Hierbei handelt es sich um Torwart Frederick Lorenzen (23), die Verteidiger Hendrik Bombek (22) und Leon Mundhenk (24), die Mittelfeldakteure Marcel Lück (25) und Dennis Rosin (24) sowie die Stürmer Aladji Barrie (25) und Emre Töremis (21).

Zudem konnte Richard Golz, Sportlicher Leiter des Traditionsvereins, drei weitere Akteure für die kommende Serie binden. Die Verlängerung von Rechtsverteidiger In-Cheol Choi (23) wurde auf der facebook-Seite wie folgt kommentiert: „Er kam letzten Sommer vom SC Victoria, um in der Regionalliga durchzustarten. Verletzungsbedingt konnte er sein Können nicht zeigen. Aber neue Saison, neues Glück! Wir freuen uns auf die ersten Spiele mit dir.“ Das Ja-Wort des offensiven Mittelfeldspielers Nikola Kosanic (22), der ebenfalls im Juli 2020 vom HEBC an die Griegstraße gekommen war, „freut uns sehr“, so die 93-Offiziellen, die via facebook erklärten: „In den wenigen Spielen der annullierten Saison hat er seine individuelle Qualität schon aufblitzen lassen. Fortsetzung folgt, wenn alles normal läuft.“ Und dann ist da noch Angreifer Kevin Krottke (26), der im August 2020 vom Lokal- und Liga-Rivalen FC Teutonia 05 auf die Adolf-Jäger-Kampfbahn gewechselt war. „Er hat sich gleich richtig gut mit drei Treffern ins Team eingegliedert. Wir freuen uns auf die neue Saison und viele weitere Tore mit dir“, hieß es auf der facebook-Seite an Krottke, der in seiner Jugend bei Borussia Dortmund und Hannover 96 ausgebildet worden war, gerichtet.

Link: SportNord-Bericht vom 01.06.2021 über weitere Personalentscheidungen bei Altona 93

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.