A-Kreisklasse 2: SVNA-Reserve will Trainerduo halten
06.04.2021

Selbst sind die Spieler! „Da von den Verantwortlichen noch kein Kontakt zum Trainerteam aufgenommen wurde, haben wir als Mannschaft die Entscheidung der beiden Trainer abgenommen und mit Freude beschlossen, mit Carsten Bol und Bernd Haunert in die nächste Saison zu gehen, um wieder oben anzugreifen.“ Diese bemerkenswerte Nachricht wurde am Ostermontag auf der facebook-Seite des SV Nettelnburg-Allermöhe II veröffentlicht.

Parallel dazu sagten am Henriette-Herz-Ring auch schon 23 Spieler aus dem aktuellen Kader für die kommende Serie zu. Im Gegenzug gebe es „keinen Abgang bei noch drei offenen Entscheidungen, welche private Gründe mit sich ziehen“, hieß es auf der facebook-Seite, auf der die Offiziellen frohlockten: „Man sieht also, dass es in der Mannschaft funktioniert.“ In Bezug auf eventuelle Neuzugänge gebe es „noch keine weiteren Informationen“, war abschließend auf der facebook-Seite zu lesen.

Die SVNA-Reserve hatte, weil ihre Partie des fünften Spieltages beim SV Bergedorf-West auf den 16. Oktober 2020 vorgezogen worden war, als eine von ganz wenigen Mannschaften im Hamburger Amateur-Bereich fünf Begegnungen absolviert, bevor die Saison 2020/2021 aufgrund der Corona-Beschränkungen unter- und schließlich abgebrochen wurde. Dabei hatte es zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage für die SVNA-Zweite gegeben, sodass sie mit acht Punkten den vierten Platz belegte.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.