Regionalliga: Eintracht weiter mit Williams
05.04.2021

Dylan Williams, hier noch im Trikot des Hamm
United FC, bleibt der Norderstedter Eintracht treu.
Nach Stationen in seiner US-amerikanischen Heimat, in Australien sowie Schweden ist Dylan Williams mittlerweile in Norddeutschland heimisch geworden. Nach Engagements bei den Hamburger Oberligisten Meiendorfer SV (Herbst 2019) und Hamm United FC (Frühjahr 2020) kickt der Mittelfeldspieler seit dem Beginn der aktuellen Saison für den FC Eintracht Norderstedt (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Und dort fügte sich der US-Amerikaner so gut ein, dass sein Vertrag, der ursprünglich in diesem Sommer auslief, nun um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2022 verlängert wurde.

Dies vermeldeten die Eintracht-Verantwortlichen auf ihrer facebook-Seite, wo sie befanden: „Als Dylan Williams im August letzten Jahres vom Oberligisten Hamm United nach Norderstedt kam, war er ein weitestgehend unbeschriebenes Blatt. Drei Wochen später hatte er die Norderstedter Zuschauer von seinen Qualitäten überzeugt. Mit unbändigem Einsatzwillen arbeitete sich der technisch versierte 27-jährige Mittelfeldspieler aus New York in die Mannschaft und stand die letzten sieben Spiele vor der Corona-bedingten Pause in der Startaufstellung.“ Dabei gelang Williams beim 3:2-Sieg gegen den Hamburger SV II auch ein Tor. Insgesamt blickt Williams in Deutschland bisher auf 15 Oberliga-Partien (drei Treffer), sieben Regionalliga-Einsätze sowie jeweils ein Spiel im DFB-Vereinspokal und im Lotto-Pokal zurück.

Link: SportNord-Bericht vom 28.08.2020 über den Wechsel von Dylan Williams zum FC Eintracht Norderstedt

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.