Bezirksliga Ost: SCVM-Quartett sagt „Ja“
20.02.2021

Hatten die Verantwortlichen des Ost-Bezirksligisten SC Vier- und Marschlande in den vergangenen Wochen mehrmals die Verlängerung von jeweils drei Spielern bekanntgegeben, so vermeldeten sie nun am Sonnabend sogar die Zusage von gleich vier Akteuren für die kommende Saison. „Nur im Doppelpack“ gibt es demnach die Zwillingsbrüder Erik Wegner und Peer Wegner (beide 21). Sie seien „beide Leistungsträger, spielen am meisten auf den Außenpositionen und haben die zusätzliche Besonderheit, dass Peer Links- und Erik Rechtsfuß ist“, hieß es auf der facebook-Seite. Gemeinsam kamen die Zwillinge 2018 vom FC Bergedorf 85 zum SCVM, dessen Torwart-Trainer ihr Vater Wolfgang Wegner ist.

Offensivmann Constantin Gese (19) litt in der nun Corona-bedingt kurz vor dem Abbruch stehenden Saison 2020/2021 unter großem Verletzungspech. „Nun gilt es, physisch stabiler zu werden und eine Verletzungs-Vorsorge zu entwickeln, um dann die gewünschten Spielminuten zu bekommen“, gab es auf der facebook-Seite eine klare Vorgabe. Als Stellvertretender Kapitän weiter an Bord bleibt Defensivmann Janik Wagner, der vor zwei Jahren vom FSV Geesthacht 07 an den Deich gekommen war. Bemerkenswert: In der vergangenen Serie 2019/2020 war er mit sieben Treffern der beste SCVM-Torschütze – auch, weil er wiederholt sicher vom ominösen Punkt aus vollstreckte. „Auch zur kommenden Spielzeit erwarten wir von ihm Zweikampfstärke, gutes Kopfball- und Aufbauspiel und die Übersicht, die es braucht, um eine Abwehr anleiten zu können“, hieß es auf der facebook-Seite.

Link: SportNord-Bericht vom 17.02.2021 über drei weitere Zusagen beim SC Vier- und Marschlande

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.