Bezirksliga Nord: Sasel II weiter mit Weinsheimer und Voss
11.02.2021

Bleibt Trainer bei Sasel II: Holger Weinsheimer.
Was die Offiziellen des Niendorfer TSV schon seit knapp fünf Jahren ihr Eigen nennen, seit 2019 auch die des HSV Barmbek-Uhlenhorst und seit dem Beginn der aktuellen Saison auch die des SC Victoria Hamburg II, streben auch die Verantwortlichen des TSV Sasel an: Als Hamburger Oberligist mit dem Reserve-Team in der Landesliga vertreten zu sein. Nachdem die TSV-Zweite im Mai 2016 als Vizemeister der Kreisliga 6 in die Bezirksliga Nord aufgestiegen war, erreichte sie dort als Sechster (2017 und 2019), Fünfter (2018) sowie zuletzt Rang-Siebter der abgebrochenen Saison 2019/2020 jeweils einen einstelligen Tabellenplatz. In der Serie 2020/2021 stehen aktuell makellose neun Punkte aus drei Partien mit dem imposanten Torverhältnis von 23:2 in der Bilanz, was aber aufgrund des bevorstehenden, Corona-bedingten Abbruchs wohl wertlos bleibt.

Umso positiver ist es, dass die TSV-Verantwortlichen am Donnerstag auf ihrer facebook-Seite vermeldeten, dass Chefcoach Sam Holger Weinsheimer und Co-Trainer Jendrik Voss am Saseler Parkweg ihren Vertrag jeweils um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 verlängerten. „Die sportliche Entwicklung des Teams ist großartig und das Duo heiß darauf, die Landesliga anzupeilen und eigene Leistungsträger für das Oberliga-Team von Trainer Daniel Zankl zu formen und damit zu empfehlen“, hieß es auf der facebook-Seite. Während Voß schon seit 2017 bei der TSV-Reserve an der Seitenlinie steht, kam Weinsheimer, der zuvor beim damaligen Hamburger Oberligisten Wedeler TSV Assistent von Daniel Domingo gewesen war, im Sommer 2019 als Nachfolger von Robin Hüttig dazu (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link).

Ebenso erfreulich ist, dass die Saseler bei ihren Zweiten Herren mit Torsten Meier „endlich einen Manager inthronisierten“, wie die Offiziellen des Klubs via facebook erklärten. Der 46-Jährige sei „ein waschechter Saseler und dem Verein nicht nur als Koordinator und Trainer im Jugendbereich bereits eng verbunden“, wie es weiter hieß. Susi Lauts und Thomas Lauts werden sich bei der Zweitvertretung des Vereins vom Saseler Parkweg „weiterhin mit Hingabe um das ganze Drum-Herum kümmern“, wie der Mitteilung abschließend zu entnehmen war.

Link: SportNord-Bericht vom 05.04.2019 über das Trainer-Engagement von Holger Weinsheimer beim TSV Sasel II

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.