Kreisliga 4: Lorbeer-Konstanz bei Küsters Rothenburgsortern
10.02.2021

Reichlich Fluktuation gab es in den vergangenen Jahren bei der FTSV Lorbeer Rothenburgsort. Damit scheint es jetzt vorbei zu sein. Wie die Verantwortlichen des Klubs von der Marckmannstraße am Mittwochabend auf ihrer Internet-Seite vermeldeten, „haben 24 Spieler aus dem aktuellen Kader ihre Zusage gegeben, auch in der nächsten Serie das Lorbeer-Logo auf der Brust zu tragen“.

In den vergangenen Wochen hatten die Offiziellen der Rothenburgsorter „der Mannschaft per Videokonferenzen das Konzept und die Ziele für die kommende Saison vorgestellt“, hieß es weiter in dem Bericht. Darauf folgen die Einzelgespräche mit den Spielern, von denen sich stand jetzt nur einer verabschieden wird: Defensivmann David Riemer (31) kehrt im Sommer in seine Heimat Flensburg, wo er einst unter anderem für DJK Flensburg kickte, zurück. Die personelle Kontinuität nannten die Entscheidungsträger der FTSV Lorbeer „besonders erfreulich, denn die Altersmischung und Chemie sowie Qualität im Kader ist in der aktuellen Saison so gut wie lange nicht mehr“.

Hatte Lorbeer-Coach Benjamin Küster bereits Anfang Januar für die Spielzeit 2021/2022 zugesagt (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), so stehe nun „auch der Kader weitestgehend“, wie es auf der facebook-Seite hieß. Dort erklärten die Verantwortlichen des Vereins mit Blick auf Neuzugänge: „Verstärkungen sind zwar nicht gänzlich ausgeschlossen, allerdings werden diese wohl bedacht und sorgfältig ausgewählt sein, wenn es dazu kommen wird. Der Kader soll sein Gesicht auf jeden Fall behalten.“ Abschließend stellten die Rothenburgsorter Offiziellen fest: „Unsere Hausaufgaben für die Saison 2021/2022 sind somit gemacht, das Funktionsteam und die Mannschaft sollen den positiven Lauf fortführen!“

Link: SportNord-Bericht vom 09.01.2021 über den Verbleib von Benjamin Küster bei Lorbeer Rothenburgsort

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.