Regionalliga: Kwames Phönix-Kontrakt läuft bis 2022
10.02.2021

Kusi Kwame (links), hier noch im Trikot des Hamburger SV II,
bleibt bei Phönix Lübeck.
Voll des Lobes sind die Verantwortlichen des Nord-Regionalligisten 1. FC Phönix Lübeck für Kusi Kwame: Nachdem er im Sommer 2020 vom Hamburger SV an die Trave gekommen war, habe er auf der Sechser-Position „eingeschlagen wie eine Bombe“, hieß es am Mittwochabend auf der facebook-Seite der Lübecker. Dort zeigten sich die Phönix-Offiziellen „sehr erfreut“ darüber, dass der 31-Jährige im vergangenen Sommer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieb – sprich sie auch in der kommenden Saison mit ihm planen können.

„Fit wie ein Jungspund mit der Erfahrung aus unter anderem 108 Drittliga-Spielen zog er die Fäden nicht nur im Mittelfeld, sondern war auch neben dem Platz der erweiterte Arm des Trainerteams“, hieß es auf der facebook-Seite. Dort wurde Frank Salomon, Sportlicher Leiter des 1. FC Phönix, wie folgt zitiert: „Mit Kwame und dem schon jetzt feststehenden Kader werden wir auch in der kommenden Spielzeit für Furore sorgen. Kwame hat einen guten Draht zu den jungen Spielern, hilft und gibt ihnen gute Tipps. An seiner Seite entwickeln sie sich weiter und lernen, wie es funktioniert, wenn sie an Profifußball denken.“

Link: SportNord-Bericht vom 31.07.2020 über Kusi Kwames Wechsel vom Hamburger SV II zu Phönix Lübeck

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.