Regionalliga: Teutonen holen neuen Verteidiger
02.02.2021

Obwohl noch unklar ist, wann in der Regionalliga Nord wieder der Ball rollt, haben die Verantwortlichen des FC Teutonia 05 einen Winter-Neuzugang verpflichtet. Wie sie am Dienstag auf ihrer facebook-Seite vermeldeten, kommt der in Köln geborene Nicola Avellino (20) zum Traditionsverein aus Hamburg-Ottensen „Er verstärkt uns ab sofort auf der Position des Innenverteidigers“, hieß es auf der facebook-Seite, auf der Avellino herzlich willkommen geheißen wurde.

Avellino, der im Besitz eines deutschen und eines italienischen Passes ist, wurde in seiner Jugend beim FC Viktoria Köln, beim SC Fortuna Köln (B-Jugend-Mittelrheinliga) sowie beim Bonner SC (2017 bis 2019 in der A-Junioren-Mittelrheinliga) ausgebildet. In der Saison 2019/2020 kickte er für die U21 des SV Zulte Waregem in Belgiens Reserve Pro League. In der dortigen Staffel 2 belegte das Team aus Westflandern mit 35 Punkten aus 22 Partien den siebten Platz, ehe die Spielzeit im März 2020 wegen der Corona-Beschränkungen unterbrochen und schließlich abgebrochen wurde. Seit dem Sommer 2020 war Avellino vereinslos.

Link: SportNord-Bericht vom 02.11.2020 über die 1.2-Niederlage des FC Teutonia 05 gegen Weiche Flensburg

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.