A-Kreisklasse 2: Konstanz am Stubbenberg
02.01.2021

Fleißig gewerkelt wurde in den vergangenen Monaten am Stubbenberg: Die Corona-Zwangspause nutzten die Verantwortlichen und die Spieler des Escheburger SV, um ihre „Stubbenberg-Arena“ zu verschönern – unter anderem gibt es dort nun eine Sprecherkabine. Nägel mit Köpfen machten die ESV-Offiziellen nun auch in ihren Planungen für die kommende Saison: „Alle Gespräche sind geführt und der Rückhalt in dieser Mannschaft ist der Wahnsinn“, vermeldeten sie am Sonnabend via facebook.

Dort wurde einerseits vermeldet, dass Chefcoach René Witmütz und Torwart-Trainer Kay Schill ihre Arbeit fortsetzen werden. Auch im Kader herrscht eine beeindruckende Konstanz: „24 Spieler geben ihre Zusage, ein Akteur verlässt die Mannschaft und, was uns besonders freut: Zwei erfahrene Spieler erweitern den Kader“, hieß es auf der facebook-Seite. Verabschieden wird sich Florian Hamburg, der „aus privaten und beruflichen Gründen den Verein verlässt“, hieß es auf der facebook-Seite. Im Gegenzug kommen mit den Mittefeldakteuren Anil Duran (26) sowie Dennis Rombs zwei Neuzugänge vom Staffel- und Lokal-Rivalen FSV Geesthacht 07 II dazu. „Beide Spieler bereichern die Mannschaft menschlich sowie spielerisch“, betonten die ESV-Verantwortlichen, die zu dem Schluss kamen: „Somit sind wir für die kommende Spielzeit hervorragend aufgestellt.“

Nachdem die Escheburger die vergangene Saison 2019/2020 in der A-Kreisklasse 2 nach dem Corona-bedingten Abbruch als Tabellen-Zehnter beendet hatten, verbringt das Team aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg die derzeitige Corona-Zwangspause auf dem sechsten Platz liegend.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.