Aktuell: Kummerfeld trauert um Puzicha
01.01.2021

Die Verantwortlichen und Spieler des Kummerfelder SV trauern um ihr langjähriges Mitglied Dieter Puzicha. Der ehemalige Betreuer und Obmann der KSV-Liga-Mannschaft, der bis zuletzt im Sportzentrum Ossenpadd zu den Zuschauern zählte, verstarb am 27. Dezember 2020 nach langer, schwerer Krankheit. Dies vermeldeten die Kummerfelder Verantwortlichen am Neujahrstag auf ihrer facebook-Seite, auf der Wolfgang Ständer als Erster Vorsitzender des KSV folgenden Nachruf veröffentlichte:


„Unser treues Vereinsmitglied Dieter Puzicha ist am 27. Dezember 2020 nach langer schwerer Krankheit in der Regio Klinikum in Pinneberg verstorben. Wir kannten „Puzi“, wie ihn seine Freunde nannten, als einen seit Jahrzehnten aktiven Fan unseres Vereins mit Beginn am 1. Juli 1984. Zunächst war er als Betreuer und Obmann unserer Fußball-Ligamannschaften ein Teil des sportlichen Erfolgsweges; aber auch danach blieb er dem KSV verbunden, als Fan, Zuschauer bei den Ligaspielen und Mitglied des Fördererkreises der Fußballsparte im KSV. Puzicha war ein Muster an Zuverlässigkeit und Vereinstreue in den vielen guten und weniger guten sportlichen Phasen seines KSV! Dafür danken wir ihm und werden ihn in diesem Verein in bester Erinnerung behalten.

Bedanken möchten wir uns auch bei Karl-Heinz Bellmann, der, als es Puzicha gesundheitlich nicht mehr möglich war, einen immer perfekten Abhol- und Bring-Dienst für Puzicha zu den sportlichen Begegnungen und Terminen des Fördererkreises geleistet hat, was wir ohne jede Übertreibung als ein großartiges Zeichen gelebter Solidarität in unserem Verein werten können.

Gezeichnet Wolfgang Ständer, Erster Vorsitzender“


SportNord bekundet der Familie von Dieter Puzicha, seinen Freunden und Bekannten sowie dem Kummerfelder SV sein Beileid!


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.