Bezirksliga Ost: Börnsen bald ohne Ketschojan
09.02.2021

Nach zahlreichen Zusagen aus dem aktuellen Spielerkader (SportNord berichtete jeweils) mussten die Verantwortlichen des Ost-Bezirksligisten SV Börnsen am Dienstagabend auf ihrer facebook-Seite erstmals einen im Sommer anstehenden Abgang bekanntgeben. Demnach wird Mittelfeldmann Artur Ketschojan (28) den Hamfelderedder mit dem Ende der aktuell Corona-bedingt unterbrochenen Serie nach dann zwei Jahren verlassen, „um nochmal eine neue Herausforderung anzunehmen“, wie es auf der facebook-Seite hieß.

Dort wurde Ketschojan, der im Sommer 2019 vom Hansa-Landesligisten Düneberger SV zu den Börnsenern gekommen war, wie folgt zitiert: „Ich habe die Jungs absolut ins Herz geschlossen und bereue es, nicht schon früher nach Börnsen gekommen zu sein! Aber wenn man nicht auf die gewünschte Spielzeit kommt, muss man sich umschauen. Ich gehe trotzdem im Guten!“ SVB-Liga-Manager Nils Marx-Kneisel erklärte ebenfalls auf der facebook-Seite: „Als Ketschojan auf mich zukam, war ich wirklich traurig. Ketschojan ist ein überragender Mensch und ein toller Fußballer, der in der Kabine immer für einen Witz gut ist. Da es sportlich aber nicht zu seiner vollsten Zufriedenheit lief, können wir den Schritt nachvollziehen.“ Ketschojan, der vor seinem zweijährigen Engagement für die Düneberger (24 Landesliga- und 27 Kreisliga-Spiele) bereits beim FSV Geesthacht 07 in der Bezirksliga Ost gekickt hatte (15 Partien in der Serie 2016/2017), hatte in seiner ersten Saison in Börnsen 17 Begegnungen absolviert (drei Tore). In der aktuellen Spielzeit war er in keinem Pflichtspiel berücksichtigt worden.

Link: SportNord-Bericht vom 21.01.2021 über den Verbleib von Robin Meyer und Timo Meyer beim SV Börnsen

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.