Kreisliga 3: SCVM-Dritte weiter mit Hepfer
04.01.2021

Wie bei der in der Bezirksliga Ost spielenden Liga-Mannschaft (SportNord berichtete), so herrscht auch beim SC Vier- und Marschlande III, der nur eine Etage tiefer in der Kreisliga 3 angesiedelt ist, Konstanz auf der Trainerbank. Die SCVM-Verantwortlichen gaben nämlich am Montag auf ihrer facebook-Seite bekannt, dass Trainerin Anna Hepfer, ihre Assistenten Thomas Niese und Hartmut Wulff sowie Physiotherapeut Christian Sander „auch in der Saison 2021/2022 weitermachen“.

Hepfer, die einst für die SCVM-Frauen, den Hamburger SV, den Bramfelder SV und den FC Bergedorf 85 selbst höherklassig aktiv war, hatte das Traineramt bei der Drittvertretung der Vier- und Marschländern 2019 übernommen. Als Tabellen-15. zum Zeitpunkt des Corona-bedingten Abbruchs der Saison 2019/2020 profitierte die SCVM-Dritte davon, dass die Offiziellen des Hamburger Fußball-Verbandes kein Team sportlich absteigen ließen. „Nun brennen alle auf den Start“, hieß es abschließend auf der facebook-Seite des SCVM, dessen Dritte Herren in der aktuellen Spielzeit vier Punkte aus ihren ersten drei Partien geholt hatten, ehe es zur erneuten Corona-Zwangspause kam.

Link: SportNord-Bericht vom 28.12.2020 über den Wechsel von Tim Partikel von Lohbrügge III zum SCVM III

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.