Kreisliga 3: Wentorf II weiter mit Weng und Co.
10.01.2021

Vier Siege mit einem Torverhältnis von 13:3-Treffern erreichte der SC Wentorf II im Herbst 2020, ehe ihn die Corona-Krise ausbremste. Umso bitterer, da die SCW-Reserve schon im vergangenen Frühjahr im Titelrennen der Kreisliga 3 aussichtsreich dabei war, aber nach dem Corona-bedingten Saison-Abbruch mit dem undankbaren dritten Platz Vorlieb nehmen musste.

Die Entwicklung der Wentorfer Zweitvertretung, die noch mit Slavec Rogowski erst im Sommer 2016 den Aufstieg in die Kreisliga geschafft hatte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), ist überaus positiv. Ebenso erfreulich ist der Umstand, dass nun Chefcoach Andreas Weng, Co-Trainer Christian Kautz und Torwart-Trainer Frank Walter für die kommende Saison zusagten. Dies erklärten die SCW-Verantwortlichen am Sonntag auf ihrer facebook-Seite, auf der Weng wie folgt zitiert wurde: „Mein Trainerteam ist top! Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es wichtig und konsequent, die Weichen für die Zukunft zu stellen sowie den eingeschlagenen und erfolgreichen Weg mit meinem kompletten Trainerteam über den Sommer 2021 hinaus weiterzugehen. Außerdem ist die Entwicklung des Teams auf und neben dem Platz großartig. Die Mischung aus hoher Leistungsbereitschaft, Spaß und Freundschaften macht das Team besonders. Das spiegeln auch die Zusagen für die neue Saison wider. Daher sind größere Veränderungen in der Kaderstruktur, wie sie in den Vorjahren stattgefunden haben – nur drei Spieler sind seit dem Antritt im Sommer 2017 durchweg dabei gewesen – nicht vorgesehen.“

Der heute 34-Jährige Weng war einst selbst für die Wentorfer am Ball und hatte das Traineramt im Sommer 2017 von Rogowski, der sich seither auf seine Tätigkeit als Liga-Coach der Gelb-Schwarzen konzentriert, übernommen.

Link: SportNord-Bericht vom 12.07.2016 über den Aufstieg des SC Wentorf II in die Kreisliga

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.