Kreisliga 2: Neues Trainerduo für „Jung-Falken“
13.05.2021

Zu einem erfolgreichen Ende gebracht haben die Verantwortlichen des HFC Falke ihre Suche nach einem neuen Coach für ihre Zweiten Herren. Wie sie auf ihrer Internet-Seite vermeldeten, fand HFC-Obmann Nils Kuntze-Braack mit Timm Ferck (33) und Paul Krakow (31) „genau das gesuchte, gierige und motivierte Trainerteam”. Dies sei „ein hervorragendes Ergebnis“, hieß es weiter auf der Netz-Präsenz der „Falken“.

Dort fügten die Kluboffiziellen hinzu, dass Kuntze-Braack „in den vergangenen Monaten viele Gespräche auf der Suche nach einem Nachfolger für Sebastian Semtner führte“. Semtner (42), der das Traineramt bei den „Jung-Falken“ im Sommer 2020 von Nicole Rode übernommen hatte, wird zur kommenden Saison zur Liga-Mannschaft hochgezogen und dort ein gleichberechtigtes Trainerduo mit Dirk Hellmann (38) bilden (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link).

B-Lizenz-Inhaber Ferck war, nachdem er seine aktive Karriere verletzungsbedingt früh beenden musste, beim SC Alstertal-Langenhorn als Trainer tätig. Auch Krakow kickte für SCALA, entschied sich nun aber „aufgrund einiger Verletzungen, die Fußballschuhe gegen die Trainerbank einzutauschen“, wie es auf „www.hfc-falke.de“ hieß. Dort wurde Hellmann wie folgt zitiert: „Wir freuen uns mega auf die Zusammenarbeit mit den beiden und sind sehr froh, ein solches Trainer-Duo gefunden zu haben. Kompliment an Kuntze-Braack, der diesen Wurf maßgeblich eingeleitet hat.“

Zudem vermeldeten die Entscheidungsträger der „Falken“, dass Heiko Neumann auch in der kommenden Serie als Torwart-Trainer fungieren wird.

Link: SportNord-Bericht vom 09.02.2021 über das gleichberechtigte Trainerduo Hellmann/Semtner beim HFC Falke

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.