Finaltag der Amateure ohne Hamburg
05.05.2021

Trainer Jens Martens und der FC Eintracht
Norderstedt könnten kampflos in den
DFB-Pokal einziehen.
Die Verantwortlichen des Hamburger Fußball-Verbandes gaben am Mittwochmittag bekannt, dass der Lotto-Pokal-Sieger nicht am Sonnabend, 29. Mai im Rahmen des Finaltags der Amateure ermittelt wird. Dies sei „zeitlich einfach nicht mehr machbar“, so HFV-Geschäftsführer Karsten Marschner. Diese Entscheidung würde auf einer Gesprächsrunde der HFV-Geschäftsführung mit Vereinsvertretern basieren.

Darüber, ob der Lotto-Pokal-Wettbewerb der Saison 2020/2021 tatsächlich abgebrochen werden soll, wird am Donnerstag, 6. Mai auf einer Präsidiumssitzung des HFV beraten. „Letztlich muss darüber aber der Verbandstag des HFV am Freitag, 4. Juni 2021 entscheiden“, hieß es abschließend in der Mitteilung. Sollte der DFB-Pokal-Teilnehmer der kommenden Serie nicht sportlich ermittelt werden können, würden die HFV-Offiziellen gemäß ihrer Statuten den FC Eintracht Norderstedt melden, da er von den drei klassenhöchsten Mannschaften im Wettbewerb den besten Punkte-Quotienten in der Regionalliga Nord aufweist. Das Team von Eintracht-Trainer Jens Martens sammelte seine 16 Punkte nämlich in nur neun Partien; der letztjährige Viertliga-Neuling FC Teutonia 05 holte ebenso viele Zähler in zehn Spielen. Altona 93 kommt auf drei Punkte aus sieben Begegnungen.

Die Norderstedter sind auch Pokal-Titelverteidiger, nachdem sie im Finale der vergangenen Saison am 22. August 2020 den Hamburger Oberligisten TSV Sasel mit 5:1 abgefertigt hatten. Auch 2016 und 2017 hatte der Klub von der Ochsenzoller Straße triumphiert, ehe zweimal die TuS Dassendorf gewann. Sollten das HFV-Präsidium und / oder die Anwesenden auf dem Verbandstag gegen einen Abbruch votieren, wäre noch bis zum Mittwoch, 30. Juni Zeit, den Pokal-Sieger sportlich zu ermitteln. Eine spätere Entscheidungsfindung, wie es sie im vergangenen Sommer angesichts der Corona-Beschränkungen gegeben hatte, lassen die Verantwortlichen des Deutschen Fußball-Bundes in diesem Jahr nicht zu, da die Erste Runde des DFB-Pokals der neuen Serie bereits vom Freitag, 6. August bis zum Montag, 9. August ausgetragen werden soll.

Link: SportNord-Bericht vom 04.03.2021 über den Abbruch der Saison 2020/2021 im Hamburger Fußball-Verband

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.