Regionalliga: Teutonia holt Matern heim
21.04.2021

Nico Matern (links), hier noch im Trikot des VfB Oldenburg gegen Marin Pudic vom SV Werder Bremen II, wechselt im Sommer zum FC Teutonia 05. Foto: Imago Images / Nordphoto
Viel herumgekommen in der (Fußball-)Welt ist Nico Matern, nachdem er im Sommer 2010 aus der A-Jugend des FC St. Pauli in die des Halleschen FC wechselte. Der gebürtige Buxtehuder kickte im Herren-Bereich beim Wuppertaler SV, bei der SV Drochtersen/Assel, beim FC Hansa Rostock II, beim FC Schönberg 95, beim BSV Buxtehude sowie in den USA für die Indiana Wesleyan University und die Indy Eleven, ehe er sich 2019 dem VfB Oldenburg anschloss, für den er seither 29 Spiele in der Regionalliga Nord absolvierte.

Zur kommenden Saison kehrt Matern nun zurück nach Hamburg: Die Verantwortlichen des ebenfalls in der Regionalliga Nord beheimateten FC Teutonia 05 stellten den Mittelfeldspieler am Mittwochvormittag als ersten Neuzugang für die kommende Saison vor. „Ich freue mich unglaublich auf das Projekt Teutonia und verfolge es schon einige Jahre. Jetzt ein Teil davon zu sein und unsere gesteckten Ziele am Ende der Saison zu erreichen, würde mich sehr stolz machen“, wurde Matern auf der facebook-Seite seines zukünftigen Klubs zitiert. Der 28-Jährige unterschrieb an der Kreuzkirche bis zum 30. Juni 2022.

Link: SportNord-Interview vom 16.04.2021 mit Dietmar Hirsch über sein Trainer-Engagement beim FC Teutonia 05

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.