Landesliga Hammonia: Rantzau holt Duo und sucht Torwart
16.04.2021

Onur Altunel, hier noch im Trikot des FC
Elmshorn II, kickt bald für den SSV Rantzau.
Zeiten ändern sich! Auch, weil in Elmshorn seit dem Sommer 2019 „nur“ noch Bezirksliga-Fußball gespielt wird, während sich gute zehn Kilometer nordöstlich davon der SSV Rantzau zu einem Spitzenteam in der Landesliga Hammonia gemausert hat, konnten die Barmstedter nun „zwei weitere ‚Elmshorner Jungs‘ verpflichten“. Wie SSV-Manager Otto Hartlieb bekanntgab, haben mit Christian Kuhlmann (18) und Onur Altunel (25) „zwei weitere interessante Neuzugänge“ ihre sportliche Heimat in der kommenden Saison in der Düsterlohe.

Kuhlmann war einst beim FC Elmshorn ausgebildet worden, ehe er zuletzt für die A-Jugend des TuS Germania Schnelsen in der A-Junioren-Oberliga am Ball war. Altunel, der in seiner Jugend bei Holsatia/Elmshorner MTV kickte, hatte im Herbst 2014 bei der FCE-Reserve in der Landesliga Hammonia seine erste Herren-Station. „Dann ging es studiumsbedingt nach Nordrhein-Westfalen, wo er zuletzt für den TuS Essen-West spielte“, hieß es in der Mitteilung.

Hartlieb befand, dass die lange Pause und der nun sichere Saison-Abbruch „genutzt worden seien, um die Planungen für die (hoffentlich) im Sommer startende Serie 2021/2022 weiter voranzutreiben“. Nun ist der Kader fast komplett: SSV-Trainer Marcus Fürstenberg sucht allerdings noch einen weiteren Torwart, da Timo Herrmann (28) sich verletzungsbedingt verabschiedet.

Link: SportNord-Bericht vom 12.03.2021 über die Kaderplanungen beim SSV Rantzau

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.