Regionalliga Nord: Teutonia verlängert mit Volkmer
16.04.2021

Von 2003 bis 2006 noch für die Jugend von Borussia Dortmund am Ball, ist der in Kamen im Kreis Unna aufgewachsene Jeffery Volkmer inzwischen in Norddeutschland heimisch geworden. Im Sommer 2020 war er nach zwei Jahren beim VfB Oldenburg zum damaligen Regionalliga-Nord-Neuling FC Teutonia 05 gewechselt, wo er auch in der kommenden Saison kicken wird: Am Freitagabend vermeldeten die Teutonia-Verantwortlichen nämlich, dass der Rechtsverteidiger seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 verlängert hat.

Volkmer, der für den Klub aus Hamburg-Ottensen in den ersten sieben Regionalliga-Saisonspielen jeweils über 90 Minuten auf dem Platz stand und ein Tor zum 2:0-Sieg gegen den Mitaufsteiger 1. FC Phönix Lübeck beigesteuert hatte, erklärte auf der facebook-Seite: „Ich bin überzeugt, dass das Projekt Teutonia 05 größer wird und wir als starkes Team alles geben, um unsere Ziele zu verwirklichen. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr!“ Nach seiner besagten BVB-Zeit hatte Volkmer in der B- und A-Jugend bei Rot Weiss Ahlen gekickt; darauf folgten Herren-Stationen beim FC Schalke 04 II, BV Cloppenburg sowie SC Wiedenbrück.

Link: SportNord-Interview vom 16.04.2021 mit Dietmar Hirsch über sein Trainer-Engagement beim FC Teutonia 05

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.