Oberliga: Neun Abgänge bei BU
05.03.2021

Johannes Höcker verlässt die Dieselstraße im Sommer.
Kein Blatt vor den Mund nahmen die Verantwortlichen des Hamburger Oberligisten HSV Barmbek-Uhlenhorst. Als sie am Freitag verkündeten, dass im Sommer neun Spieler die Dieselstraße verlassen werden, erklärten sie dies mit „verschiedenen Gründen“ und präzisierten: „Zum einen gibt es Trainerentscheidungen und manchmal suchen aber auch einfach die Spieler eine neue Herausforderung. Ein weiterer großer Aspekt ist leider auch die aktuelle Situation rund um das Thema Corona, von der nicht nur der Verein, sondern auch direkt die Liga betroffen ist.“ Will heißen: Auch aus finanziellen Gründen konnten die BU-Offiziellen möglicherweise nicht alle Spieler für ein weiteres Jahr an den Traditionsverein binden, die sie eigentlich gerne gehalten hätten.

Verabschieden werden sich demnach im Sommer Torwart Johannes Höcker (36), die Verteidiger Ronny Buchholz (31) und Elias Saad (21), die Mittelfeldakteure Pascal El-Nemr (28), Haris Lakic (25), Louis Mandel (25) und Fatih Umurhan (28) sowie die Angreifer Benjamin Bambur (30) und Kevin Ferchen (23). El-Nemrs Wechsel zum Oberliga-Rivalen SV Curslack-Neuengamme war vom Gramkowweg aus bereits am 1. März verkündet worden (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Nachdem die BU-Entscheidungsträger in den letzten Wochen bereits insgesamt 15 Zusagen von Spielern aus dem aktuellen Kader sowie drei Neuzugänge verkünden konnten, wollen sie ihre Kaderplanungen nun finalisieren: „Wir befinden uns weiterhin mit potenziellen Neuzugängen in Gesprächen“, hieß es abschließend auf der facebook-Seite.

Link: SportNord-Bericht vom 01.03.2021 über den Wechsel von Pascal El-Nemr zum SV Curslack-Neuengamme

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.