Aktuell: Abbruch der Saison 2020/2021 ist besiegelt
04.03.2021

Ausgerechnet an dem Tag, nachdem bei der Bund-Länder-Konferenz erste Corona-Lockerungen für den Amateur- und Freizeitsport beschlossen worden waren (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), wurde besiegelt, dass im Bereich des Hamburger Fußball-Verbandes zum zweiten Mal in Folge eine Saison wegen der Corona-Beschränkungen abgebrochen wird. Den Abbruch der Serie im Meisterschaftsspielbetrieb der Herren-, Frauen, Jugend- und Juniorinnen-Bereich sowie im Futsal beschlossen die Vereinsvertreter am Donnerstagabend im Rahmend es Außerordentlichen Verbandstages. 2043 Stimmen (91,45 Prozent) waren für den Antrag des HFV-Präsidiums, die Serie abzubrechen; zudem gab es 191 Nein-Stimmen (8,55 Prozent) und keine Enthaltung.

Damit ist der HFV der erste Landesverband im Bereich des Deutschen Fußball-Bundes, der nach der Serie 2019/2020 auch die darauffolgende Spielzeit 2020/2021 abbricht. Anders, als im vergangenen Jahr, wird die Saison dieses Mal komplett annulliert, sprich es gibt weder Auf- noch Absteiger. Über die Ergebnisse der weiteren Abstimmungen, die im Verlaufe des Verbandstages noch anstehen, informieren wir Sie, liebe Leser, im Laufe des Abends.

Link: SportNord-Bericht vom 03.03.2021 über die Corona-Lockerungen für den Amateur- und Freizeitsport

Kommentare zum Artikel:
- Abbruch der Saison 2020/2021 (Ha-We 06.03.2021 11:25)




zurück
Druckversion

.