Oberliga: Weitere Personalentscheidungen beim SVR
25.02.2021

Martin Schwabe, hier noch im Trainingsanzug
des FC Union Tornesch, wird im Sommer
Co-Trainer beim SV Rugenbergen.
Am 10. Juni 2019 stand Martin Schwabe verantwortlich an der Seitenlinie, als der FC Union Tornesch das Aufstiegsspiel der damaligen Landesliga-Drittplatzierten gegen den VfL Lohbrügge mit 2:1 gewann (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link) und erstmals in die Oberliga Hamburg aufstieg. Der damalige Union-Co-Trainer, der den urlaubenden Chefcoach Thorben Reibe vertrat, schaffte aber selbst nicht den Sprung in die Oberliga: Als Spieler wechselte er anschließend zum West-Bezirksligisten Heidgrabener SV und als Übungsleiter konzentrierte er sich fortan auf seine Tätigkeit bei der Tornescher A-Jugend, die er in die Regionalliga Nord geführt hatte. Mit zweijähriger Verspätung steigt nun aber auch Schwabe in Hamburgs höchste Spielklasse auf: Am Donnerstagmittag vermeldete Heiko Kühl aus dem Management des Oberligisten SV Rugenbergen, dass Schwabe (34) im Sommer Co-Trainer wird.

Daneben kann sich SVR-Chefcoach Michael Fischer (53) über Konstanz in seinem Team ums Team freuen: Torwart-Trainer Dennis Schultz (37) sowie Physiotherapeut Lennart Neumann bleiben den Bönningstedtern erhalten. Und nachdem bereits im November 17 Spieler des aktuellen Kaders für die kommende Saison zugesagt hatten (SportNord berichtete), fixierte nun auch Torwart Patrick Hartmann (24) seinen Verlieb.

Zudem gab Kühl vier weitere Neuzugänge bekannt. Für die Abwehr kommt Luca Heinichen (19, vom Hammonia-Landesligisten SSV Rantzau). Das defensive Mittelfeld verstärkt Taylan Güvenir (23), der zuletzt für die FSG Kaltenkirchen in Schleswig-Holsteins Verbandsliga Süd kickte. Mittelfeldakteur Marcel Schöttke (29) wechselt vom Hammonia-Landesligisten SV Halstenbek-Rellingen zu den Bönningstedtern und Offensivmann Sascha Richert (32) kommt von der FTSV Komet Blankenese (Bezirksliga West). „Wir freuen uns sehr über diese Neuverpflichtungen, die hervorragend in das Konzept von Fischer passen“, frohlockte Kühl.

Allerdings gibt es auch einige Abgänge, die laut Kühl „aus sportlichen oder auch beruflichen Gründen ausscheiden“. Hatte sich Innenverteidiger Marcel Peters (28) bereits im November verabschiedet, erklärte Defensivakteur Steven Tegeler (26) nun, dass er nach einer Operation eine Fußball-Pause einlegen will. Zudem gehen im Sommer Linksverteidiger Jan-Niclas Galke (27, zieht berufsbedingt nach Ostholstein), die Mittelfeldspieler Andrew Banoub (21) und Mika Feigenspan (21) sowie die Stürmer Caleb Awuah (27, alle Ziel unbekannt) und Enzo Simon (22), dessen Wechsel zum West-Bezirksligisten Kummerfelder SV schon seit Januar feststeht (SportNord berichtete). „Wir danken ihnen für ihren Einsatz und ihre Zeit beim SV Rugenbergen“, erklärte Kühl.

Der SVR-Kader für die kommende Saison ist laut Kühl „nahezu komplett“. Zwei Planstellen würde Fischer allerdings gerne noch besetzen: „Wir suchen noch gezielt nach einer Verstärkung für den Sturm und für den rechten Abwehrbereich“, verriet Kühl abschließend.

Link: SportNord-Bericht vom 11.06.2019 über den 2:1-Sieg von Union Tornesch im Aufstiegsspiel gegen Lohbrügge

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.