Oberliga: Harms hört bei Paloma auf
20.01.2021

Verabschiedet sich vom USC Paloma: Trainer
Steffen Harms.
Eine Nachricht, die durchaus überraschend kam, veröffentlichten am Mittwochmittag die Verantwortlichen des Hamburger Oberligisten USC Paloma auf ihrer facebook-Seite. Demnach brechen Chefcoach Steffen Harms, Co-Trainer Mario Jurkschat und Torwart-Trainer Jan Dreßler ihre Zelte an der Brucknerstraße im Sommer ab.


Hier der Wortlaut der Mitteilung:

„Am Saisonende ist Schluss. Nach fünf erfolgreichen Jahren im Amt wird Steffen Harms (39) in der kommenden Saison nicht mehr als Cheftrainer für unser Oberligateam verantwortlich sein. Mit ihm werden auch Co-Trainer Mario Jurkschat (38) und Torwarttrainer Jan Dreßler (36) den USC am Saisonende verlassen. Die drei suchen in Zukunft eine neue Herausforderung mit einer größeren sportlichen Perspektive und Entwicklungsmöglichkeiten.

Harms wurde vor fünf Jahren als neuer Cheftrainer für die Saison 2016/17 verpflichtet, um unser Team mittelfristig in die Oberliga zurückzuführen und den Verein langfristig in der höchsten Hamburger Amateurliga zu etablieren. Die damalige Entscheidung der sportlichen Leitung, auf einen jungen, ambitionierten, in Hamburg als Trainer relativ unbekannten Übungsleiter zu setzen, stellte sich rückblickend als absolut richtige Entscheidung heraus. Der Aufstieg in die Oberliga wurde im Sommer 2019 realisiert und die Mannschaft hat sich im Konzept des USC kontinuierlich weiterentwickelt.

Zum Jahresbeginn 2018 stieß Jurkschat als Co-Trainer zum Team, der seine höherklassigen Erfahrungen fortan erfolgreich an die Mannschaft weitergab. Dreßler komplettierte das aktuelle Trainergespann zu Beginn der Saison 2019/2020. Er kam vom SV Eichede als Torwarttrainer an die Brucknerstraße.

Lieber Steffen, lieber „Harry“, lieber Jan, wir hätten den gemeinsamen Weg mit Euch gerne im kommenden Jahr mit einem richtigen, sportlichen Abschluss fortgeführt, die Corona-Pandemie scheint dieses ja leider diese Saison nicht mehr zu ermöglichen.

Ganz herzlich und freundschaftlich möchten wir uns bei Euch für die geleistete Arbeit und Euren erfolgreichen Einsatz im TEAM PALOMA in den vergangenen Jahren bedanken. Diese Zeit wird uns immer positiv in Erinnerung bleiben. Es ist schön zu hören, dass Ihr dem Verein als Spieler der Alten Herren weiterhin erhalten bleibt. „Blaues Blut“ verbindet uns. Für Euren weiteren, ambitionierten, sportlichen Weg wünschen wir Euch alles erdenklich Gute und viel Erfolg. Wir werden verfolgen, wohin es Euch verschlägt und Ihr seid selbstverständlich in Zukunft zu jeder Zeit gern gesehene Gäste an der Brucknerstraße.“

Link: SportNord-Bericht vom 20.04.2016 über das Trainer-Engagement von Steffen Harms beim USC Paloma

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.