Bezirksliga Ost: Martensen ist neuer SCS-Coach
20.01.2021

Ab Sommer SCS-Coach: David Martensen.
Nur eine knappe Woche, nachdem die Verantwortlichen des Ost-Bezirksligisten SC Schwarzenbek das Ausscheiden ihrer Trainer Sven Reinke (43) und Finn Apel (27) zum Saisonende bekanntgegeben hatten (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), konnten sie die Nachfolge-Frage klären. „Wir freuen uns bekanntgeben zu können, dass David Martensen ab der kommenden Saison die Erste Herren übernimmt“, hieß es am Mittwochvormittag auf der facebook-Seite der SCS-Kicker. Der 33-Jährige Martensen betreut aktuell den Breitenfelder SV, mit dem er in seiner ersten Saison 2018/2019 den Aufstieg aus Schleswig-Holsteins Verbandsliga (vergleichbar mit der Hamburger Bezirksliga) in die Landesliga schaffte. Deshalb kamen die SCS-Offiziellen zu dem Schluss, dass Martensen „seine Kompetenz in den letzten Jahren in Breitenfelde eindrucksvoll unter Beweis gestellt“ habe.

„Martensen passt hervorragend zum SCS und wird den eingeschlagenen Weg, mit jungen und entwicklungsfähigen Spielern erfolgreich zu sein, weitergehen“, hieß es weiter in der Mitteilung. In dieser wurde Reinke, der zukünftig als Manager fungieren wird, wie folgt zitiert: „Wir sind sehr glücklich, dass wir Martensen von unserem Weg und den Rahmenbedingungen hier in Schwarzenbek überzeugen konnten. Wir sind von ihm als Mensch und Trainer absolut überzeugt und freuen uns auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft”. Der in Mölln lebende Martensen war als Spieler für die SG Roggendorf 96 in Mecklenburg-Vorpommern sowie für die Breitenfelder, den Büchen-Siebeneichener SV II und die Möllner SV im Bereich des Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verbands aktiv.

Link: SportNord-Bericht vom 14.01.2021 über das Ausscheiden von Sven Reinke/Finn Apel beim SC Schwarzenbek

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.