Bezirksliga Ost: SCS hält weiteres Trio
19.01.2021

Bisher vermeldeten die Verantwortlichen des Ost-Bezirksligisten SC Schwarzenbek die Spieler, die sich für einen Verbleib an der Schützenallee entschieden, häppchenweise im Einzelverfahren. Am Dienstagabend gaben die SCS-Offiziellen aber auf ihrer facebook-Seite gleich drei Akteure auf einen Streich bekannt, die für die kommende Saison 2021/2022 zusagten. Hierbei handelt es sich um die Mittelfeldakteure Niklas Dziedek (20) und Michael Weber (22) sowie um Angreifer Daniel Rohroff (19).

Rohroff der 2019 aus der eigenen A-Jugend in den Liga-Kader hochgezogen worden war, erklärte dies auf der facebook-Seite wie folgt: „Ich habe mich dazu entschlossen, zu verlängern, weil der SCS der Verein ist, bei dem ich seit der Kindheit spiele. Außerdem habe ich extrem Bock, mit unserem Team noch eine Menge zu erreichen!“ Dziedek, der im Sommer 2020 von den A-Junioren des TSV Trittau zu den Schwarzenbekern gewechselt war, gab ebenfalls via facebook zu Protokoll: „Ich verlängere sehr gerne beim SCS, da ich trotz der kurzen Trainingsphasen aufgrund von Corona schon viel dazu gelernt habe und auch von der Mannschaft sehr gut aufgenommen wurde. Außerdem sehe ich auch für die Zukunft sehr gute Chancen, mich weiterhin zu verbessern.“ Weber, der bereits 2016 von den A-Junioren des Barsbütteler SV an die Schützenallee gekommen war, wurde auf der facebook-Seite wie folgt zitiert: „Unser Anspruch ist es, in Zukunft erfolgreichen Fußball zu spielen. Dazu möchte ich meinen Beitrag leisten und Verantwortung übernehmen. Außerdem sind die Kabinenpartys überragend.“

Link: SportNord-Bericht vom 19.01.2021 über den Verbleib von Vahan Doryan beim SC Schwarzenbek

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.