Aktuell: Spiel des VfB Lübeck fällt aus
27.11.2020

Das für Sonnabend, 28. November geplante Drittliga-Spiel des VfB Lübeck gegen den SV Waldhof Mannheim wurde am Freitagabend vom Deutschen Fußball-Bund abgesagt. Der Grund dafür: In den Reihen des VfB, der am Mittwoch bereits einen Corona-Fall in seinem Trainerteam vermeldet (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), das Gastspiel beim 1. FC Kaiserslautern aber trotzdem absolviert und mit 0:1 verloren hatte, gab es einen weiteren positiven Corona-Test.


Hier der Wortlaut der Pressemitteilung, die VfB-Pressesprecher Christian Jessen verschickte:

„Das für den morgigen Samstag angesetzte Spiel der 3. Liga zwischen dem VfB Lübeck und dem SV Waldhof Mannheim kann nicht wie geplant stattfinden. Die spielleitende Stelle des DFB hat nach einem entsprechenden Antrag des VfB auf Grundlage von Paragraf 15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung und in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsämtern die Partie abgesetzt.

Im Rahmen der regelmäßigen Covid-19-Testungen, die das Hygienekonzept der Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb des DFB und der DFL vorschreibt, ist bei unserer Mannschaft ein positiver Befund unter den Spielern aufgetreten. Bereits die für den heutigen Nachmittag angesetzte Trainingseinheit war nach Bekanntwerden des Testergebnisses vorsorglich abgesetzt worden. Das zuständige Gesundheitsamt hat inzwischen für die komplette Mannschaft eine häusliche Quarantäne angeordnet. Es ist der zweite Fall innerhalb weniger Tage, nachdem am Dienstag bereits ein positiver Test im Trainerteam des VfB aufgetreten war, aufgrund dessen sich auch ein Teil des Trainerteams in Quarantäne befindet.

Ein Nachholtermin für das abgesagte Spiel steht bisher nicht fest.

„Die Absage ist aus unserer Sicht die richtige Entscheidung. Die Gesundheit steht über allem, und bei zwei Fällen innerhalb so kurzer Zeit ist Vorsicht geboten“, erklärt Dr. Bernd Staden, Mannschaftsarzt und Hygienebeauftragter des VfB. „Wir werden in den kommenden Tagen in enger Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsämtern entscheiden, wann und unter welchen Bedingungen der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann.“ Eine solche Entscheidung wird keinesfalls vor Mitte der kommenden Woche erfolgen können.“


Laut Spielplan sollen die Lübecker, die vor der knappen Niederlage in Kaiserslautern vier Siege in Folge gefeiert hatten, am Sonnabend, 5. Dezember beim FC Ingolstadt 04 gastieren und eine Woche darauf den 1. FC Magdeburg empfangen.

Link: SportNord-Bericht vom 25.11.2020 über den positiven Corona-Fall im Trainerteam des VfB Lübeck

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.