Bezirksliga Ost: Gruber trainiert die Elstern
23.11.2020

Eine gute Woche nach der Bekanntgabe des Ausscheidens von Patrick Paap und Jürgen Paap (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link) haben die Verantwortlichen des Ost-Bezirksligisten ASV Bergedorf 85 die Trainerfrage geklärt: Marc Gruber wird neuer Chefcoach bei den „Elstern“. „Unser Sportlicher Leiter Mario Meier konnte damit zügig die Nachfolge für unser zurückgetretenes Trainerteam regeln“, hieß es am Montagnachmittag auf der Internet-Seite der Bergedorfer.

Gruber habe „sowohl als Spieler als auch als Trainer reichlich Erfahrung sammeln können“, erklärten die 85-Verantwortlichen auf ihrer Internet-Seite in Erinnerung daran, dass der heute 47-Jährige unter anderem bei der TuS Dassendorf, beim SC Victoria Hamburg, beim TuS Aumühle und beim Barsbütteler SV als Torwart aktiv war. Als Coach folgten Stationen bei Aumühle, bei Dersimspor, bei der SV Billstedt-Horn, beim TSV Wandsetal sowie zuletzt im Frühjahr 2018 beim Rahlstedter SC.

Meier wurde auf der Internet-Seite seines Klubs wie folgt zitiert: „Ich freue mich, das Gruber sich für den ASV entschieden hat. Wir waren uns relativ schnell einig. Die Chemie stimmt und das Konzept auch. Ich bin der Überzeugung, dass Gruber die Lücke, die durch das Trainerteam hinterlassen worden ist, schließen kann und der Mannschaft einen neuen Impuls geben wird.“ Gruber selbst erklärte ebenfalls auf „www.asv-bergedorf85-fussball.de“: „Als die Anfrage kam, brauchte ich nicht lange zu überlegen. Beim ASV handelt es sich nicht nur um einen Traditionsverein, er besitzt auch eine entwicklungsfähige Mannschaft mit einem funktionierenden Umfeld. Zudem spielen sie in einer sportlich interessanten Liga. Ich freue mich auf die neue Aufgabe.“

Gruber werde „die nun leider ohne Fußball folgenden Wochen nutzen, um in persönlichen Gesprächen die Spieler kennen zu lernen“, hieß es auf der Internet-Seite, auf der die 85-Offiziellen abschließend betonten: „Wir alle hoffen, dass dann spätestens im Januar der Trainings- und Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.“ Die „Elstern“ verbringen die derzeitige Corona-Zwangspause als Vorletzter der Bezirksliga Ost, weil sie ihre ersten vier Punktspiele allesamt verloren. Der einzige Pflichtspiel-Sieg in dieser Saison unter Sohn und Vater Paap gelang in der Ersten Runde des Lotto-Pokals mit einem 3:2 beim Süd-Bezirksligisten Fatihspor.

Link: SportNord-Bericht vom 15.11.2020 über den Abschied von Patrick und Jürgen Paap vom ASV Bergedorf 85

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.