Kreisliga 4: Lorbeer länger mit Küster und Co.
09.01.2021


Im Sommer 2019 hatte Trainer Benjamin Küster seine Arbeit bei der FTSV Lorbeer Rothenburgsort aufgenommen (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Nachdem seine erste Saison an der Marckmannstraße Corona-bedingt vorzeitig abgebrochen wurde, sieht es so aus, dass er auch seine zweite Spielzeit nicht regulär beenden wird. Aller guten Dinge sind aber hoffentlich drei – jedenfalls verlängerten Küster, Co-Trainer Thorsten Kreft und Team-Manager Jaime Navarro Borrego nun für ein weiteres Jahr.

„Auch in der kommenden Saison werden wir mit unserem aktuellen Funktionsteam auf Punktejagd gehen“, hieß es am Sonnabend auf der facebook-Seite der Rothenburgsorter. Dort erklärte Küster, der vor seinem Engagement an der Marckmannstraße beim TuS Hamburg tätig gewesen war: „Wir haben, wie auch in den letzten Jahren, einen enormen Umbruch nach der Saison 2019/2020 durchgeführt. Anders als in den Jahren zuvor haben wir diesen allerdings ganz bewusst, mit Talenten aus der eigenen Jugend, sowie passenden externen Neuzugängen durchgeführt. Die Mannschaft ist qualitativ sehr gut besetzt, mit jungen, hungrigen Spielern, sowie erfahrenen Jungs, die als Führungsspieler vorangehen. Dieses Projekt ist erst am Anfang und wir möchten die Mannschaft mit ihrem Potenzial mittelfristig in die Bezirksliga führen.“



[SportNord]
© ErFuba GmbH 2021
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH