Aktuell: HSV in Pinneberg statt in Wedel
12.06.2007

Bleibt beim HSV und gastiert<br>in Pinneberg: Alexander Laas
Bleibt beim HSV und gastiert
in Pinneberg: Alexander Laas
Am Sonnabend, den 7. Juli, sollte im Wedeler Elbestadion um 12 Uhr eigentlich das Saison-Eröffnungsspiel der neuen Mannschaft des Bundesligisten Hamburger SV gegen eine Amateur-Auswahl anpepfiffen werden. Doch weil dieser Termin mit dem Wedeler Hafenfest, das am selben Tag um 14 Uhr beginnt, kollidiert, genehmigte Wedels Bürgermeister Nils Schmidt die Austragung des Freundschaftsspiels, zu dem sich unter anderem das Deutsche Sport-Fernsehen angekündigt hat, nicht. Sehr zum Ärger von Wedels Manager Detlef Kebbe, der für die Organisation der Partie verantwortlich ist und das Duell nun an seiner alten Wirkungsstätte verfolgen wird: Das Pinneberger Stadion 1 von Kebbes langährigem Klub VfL Pinneberg wurde als neuer Austragungsort gefunden.

Mit dabei sein wird am 7. Juli auch Mittelfeldmann Alexander Laas - der gebürtige Hamburger bleibt nach einem Gespräch mit Coach Huub Stevens beim HSV, dessen neuer Torjäger Mohamed Zidan das Trikot mit der "Raute" erstmals in der Fahltsweide überziehen wird. Ärgerlich für den in die Landesliga abgestiegenen Wedeler TSV - vielleicht aber ein gutes Omen für die "Rothosen": Am 6. Juli 2005 bestritten sie schon einmal ihr Saison-Eröffnungsspiel in Pinneberg und gewannen, erstmals angetrieben vom kurz zuvor neu verpflichteten Spielmacher Rafael van der Vaart, mit 6:0 beim Verbandsligisten VfL (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Und am Saisonende qualifizierte sich der HSV bekanntlich für die UEFA-Champions-League ...


[Johannes Speckner]
© ErFuba GmbH 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH