B-Kreisklasse 3: Hundert Zuschauer bei „Höki“ gegen HSV
06.10.2020

Christopher Schönhoff freute sich als Trainer<br>von Hörnerkirchen III über den regen<br>Zuschauer-Zuspruch.
Christopher Schönhoff freute sich als Trainer
von Hörnerkirchen III über den regen
Zuschauer-Zuspruch.
Was wäre wenn ... der SV Hörnerkirchen irgendwann, bestenfalls in einer Zeit ohne Corona-Beschränkungen, zu einem Freundschaftsspiel den Hamburger SV empfangen würde? Vermutlich würde der Sportplatz am Schulweg in Brande-Hörnerkirchen aus allen Nähten platzen. Als am vergangenen Sonnabendabend die Dritte Mannschaft von „Höki“ in der B-Kreisklasse um 19.30 Uhr die Siebtvertretung der „Rothosen“ empfing, kamen jedenfalls schon hundert Zuschauer an den Bokeler Fasanenweg. „Für die B-Klasse war das ein hervorragender Zuspruch“, freute sich Christopher Schönhoff, der zudem „ein großes Dankeschön“ an alle Besucher aussprach: „Alle haben sich vorbildlich an die Corona-Regeln gehalten.“

Was die Umsetzung der Regeln eines friedlichen und fairen Umgangs auf dem Platz sowie am Spielfeldrand anging, haperte es laut Schönhoff dagegen mitunter. „Während für uns der Spaß im Vordergrund stand, haben einige HSV-Spieler die Angelegenheit sehr verbissen gesehen“, so der SVH-Coach, der sich hier auch eine andere Vorgehensweise seines HSV-Trainerkollegen Dane Herbst gewünscht hätte: „Er hätte seiner Vorbildfunktion besser gerecht werden können.“ Damit, die 0:2-Niederlage als gerecht anzuerkennen, hatte, Schönhoff keine Probleme: „Natürlich war der HSV fußballerisch besser – aber wir haben gut dagegengehalten und meine Jungs haben einen hervorragenden Einsatz gezeigt.“ Rafael Jimenez Salesch (26. Minute) und Kevin Steenbock (49.) entschieden die Begegnung mit ihren Treffern zugunsten der Rauten-Träger.

Am Sonntag, 11. Oktober gastieren die Hörnerkirchener beim SC Cosmos Wedel III. Dann dürfte es auch an der Seitenlinie harmonisch zugehen, denn mit dem neuen Cosmos-Coach Arne Frank sind die Hörnerkirchener durch ihren Jugend-Trainer Mathias Jürs, der beim Moorreger SV und TSV Holm einst unter Franks Regie tätig war, freundschaftlich verbunden, weshalb Frank mit seinem damaligen Holmer Team in den vergangenen Jahren auch stets an den Hallenturnieren des SVH teilnahm.


[Johannes Speckner]
© ErFuba GmbH 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH