Turnier: Neuer Modus beim Mercado-Cup
02.07.2014


Mit der Partie zwischen dem Titelverteidiger TuS Osdorf und dem SV Eidelstedt beginnt am Sonnabend, 5. Juli um 10.45 Uhr der „18. Mercado Cup“. Das traditionsreiche Vorbereitungsturnier wird vom Ottenser Kultklub FC Teutonia 05, dessen Erste Herren-Mannschaft in der Landesliga Hammonia um Punkte kämpft, in Zusammenarbeit mit dem Einkaufszentrum „Mercado“ veranstaltet.

„Wie bereits im Vorjahr, ist die Qualität der teilnehmenden Mannschaften groß“, erklärte Kai-Hinrich Renner in einer Pressemitteilung des Klubs von der Kreuzkirche. Drei Landesligisten (Teutonia 05, TuS Osdorf und SV Eidelstedt) treffen auf zwei Bezirksligisten (SV Rugenbergen II und TSV Buchholz 08 II) sowie drei Kreisligisten (FC Teutonia 05 II, SC Teutonia 10 und Bahrenfelder SV 19). „Und auch der lokale Faktor ist hoch: Fünf der acht teilnehmenden Mannschaften sind Nachbarn im Bezirk Altona – im Verlauf des Turniers wird es also zu vielen reizvollen Derbys kommen“, frohlockte Renner. So weit, so bekannt. Komplett neu ist dagegen der Modus, in dem der „Mercado-Cup“ in diesem Jahr ausgetragen wird. „Das Turnier auf dem Platz an der Ottenser Kreuzkirche konzentriert sich auf zwei Wochenenden – auf Begegnungen unter der Woche wurde verzichtet“, so Renner. Um in der Kürze der Zeit insgesamt 18 Partien unterzubringen, verkürzten die Veranstalter die Spielzeit: In der Gruppenphase der Vorrunde dauert ein Spiel 45 Minuten. In den Final- und Platzierungsspielen wird über zweimal 30 Minuten gekickt.

„Die neue komprimierte Form des Turniers kommt Zuschauern und Spielern gleichermaßen zu Gute“, ist sich der Liga-Obmann von Teutonia 05, Marc Hartmann, sicher. Am Wochenende 5./6. Juli werden zwischen 10.45 Uhr und 15.45 Uhr die Vorrunden-Spiele ausgetragen. In der Gruppe A treffen der TuS Osdorf, der SV Eidelstedt, der BSV 19 und Teutonia 05 II aufeinander. Die Gruppe B ist mit der Ersten Mannschaft des Gastgebers, Rugenbergen II, Teutonia 10 und Buchholz 08 II besetzt. Die beiden Gruppen-Ersten und die beiden Gruppen-Zweiten erreichen die Halbfinal-Spiele, die, ebenso wie die Partie um den siebten Platz, am Sonnabend, 12. Juli zwischen 10.45 Uhr und 13.30 Uhr angepfiffen werden. Einen Tag später steigen ab 10.45 Uhr die Spiele um die Plätze fünf und drei; um 13.30 Uhr ist Anstoß für das Finale. Der Eintritt pro Spieltag kostet 4 Euro (ermäßigt 3 Euro). „Für Speisen und Getränke zu zivilen Preisen ist gesorgt“, versprach Renner abschließend.


Spielplan

Gruppe A am Sonnabend, 5. Juli:
10.45 Uhr: SV Eidelstedt – TuS Osdorf
11.45 Uhr: Bahrenfelder SV 19 – FC Teutonia 05 II
12.45 Uhr: SV Eidelstedt – Bahrenfelder SV 19
13.45 Uhr: TuS Osdorf – FC Teutonia 05 II
14.45 Uhr: FC Teutonia 05 II – SV Eidelstedt
15.45 Uhr: Bahrenfelder SV 19 – TuS Osdorf

Gruppe B am Sonntag, 6. Juli:
10.45 Uhr: FC Teutonia 05 – SV Rugenbergen II
11.45 Uhr: TSV Buchholz 08 II – SC Teutonia 10
12.45 Uhr: FC Teutonia 05 – TSV Buchholz 08 II
13.45 Uhr: SV Rugenbergen II – SC Teutonia 10
14.45 Uhr: SC Teutonia 10 – FC Teutonia 05
15.45 Uhr: TSV Buchholz 08 II – SV Rugenbergen II

Halbfinale am Sonnabend, 12. Juli:
10.45 Uhr: Erster Gruppe A – Zweiter Gruppe B
12.15 Uhr: Erster Gruppe B – Zweiter Gruppe A

Platzierungsspiele:
Sonnabend, 12. Juli, 13.30 Uhr: Spiel um den siebten Platz (Vierter Gruppe A – Vierter Gruppe B)
Sonntag, 13. Juli, 10.45 Uhr: Spiel um den fünften Platz (Dritter Gruppe A – Dritter Gruppe B)
Sonntag, 13. Juli, 12.15 Uhr: Spiel im den dritten Platz (Verlierer der Halbfinal-Spiele)
Sonntag, 13. Juli, 13.30 Uhr: Finale (Sieger der Halbfinal-Spiele)


[Johannes Speckner]
© ErFuba GmbH 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH