Landesliga Hansa: TuS jubelt, Türkiye trauert
26.04.2008

Am Freitagabend feierte der TuS Hamburg zum Auftakt des 28. Spieltages der Landesliga Hansa einen 3:0-Sieg gegen den FC Türkiye. Sidnei Marschall brachte die Borgfelder mit einem Freistoß in Führung (10.). Nach 70 Minuten bereitete Marschall das 2:0 durch Thomas Carl vor, Stavros Tzahanis traf in der 88. Minute zum 3:0-Endstand für den TuS, der in Torwart Stefan Nagler einen starken Rückhalt hatte.

Durch seinen Sieg hat der TuS als Zwölfter nun elf Punkte Vorsprung auf Türkiye, das als Drittletzter den ersten Abstiegsplatz belegt, und damit den Klassenerhalt fast sicher. Die Borgfelder müssen höchstens noch fürchten, dass sie noch auf den 13. Platz, der, wenn sich kein Hamburger Team für die neue, dreigleisige Regionalliga qualifiziert, ebenfalls den Gang in die Bezirksliga bedeuten würde, abrutschen. Türkiye dagegen hat bei drei noch ausstehenden Partien vier Punkte Rückstand auf den Tabellen-13. SC Vier- und Marschlande, der am Sonntag mit einem Sieg beim TSV Sasel seinen Vorsprung auf Türkiye auf sieben Zähler ausbauen kann. (JSp)


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.