Traumergebnis für SportNord
08.05.2005

Letzte Woche legte die SportNord GbR die aktuellen Zahlen für den Monat April 2005 für das Online-Portal www.sportnord.de vor: Die monatlichen Seitenaufrufe stiegen um 52,3% auf 716.000 und die Anzahl der Besucher verdoppelte sich in diesem Zeitraum auf 33.000. Die einzelnen Besuche stiegen dabei um 44% an und liegen nun bei 81.000.

Das Traumergebnis löste bei den Verantwortlichen der SportNord GbR im Hamburger Schanzenviertel natürlich große Freude aus. "Wir haben frühzeitig schon unsere ersten Ziele erreicht", erklärt Marc Ditschke, verantwortlich für Marketing und PR bei der SportNord GbR. "Die erste Saison haben wir eigentlich noch als Probelauf aufgefasst. Die nun erreichten Zahlen hatten wir für Dezember 2005 erhofft", führt er weiter aus.

Mit den erreichten Seitenaufrufen von 716.000 peilt SportNord jetzt natürlich die 1-Million-Marke an. Im März wurden noch 470.000 und im Februar 371.000 Seitenaufrufe erreicht. Diese enormen Zuwachsraten werden auf den kompetenten redaktionellen Inhalt zurückgeführt. "Der Hamburger Amateurfußball liefert deutlich mehr Gesprächsstoff als wir erwartet haben. Zusätzlich zu den täglich aktuellen Meldungen, zum Beispiel zu den Themen Spieler- und Trainerwechsel oder Spielabbrüche, liefern wir seit Januar 2005 umfassende Vorberichte zu den Spielen sämtlicher 23 Ligen des leistungsorientierten Amateurfußballs."

Die Benutzer von SportNord können zudem seit dem Start im September 2004 auf den zuverlässigen Ergebnisdienst zurückgreifen. Etwa eine halbe Stunde nach Abpfiff sind die Resultate abrufbar, für die Verantwortlichen der Mannschaften gerade im aktuellen Auf- und Abstiegskampf eine schöne Unterstützung.

"Wir verstehen SportNord aber nicht als eine reine Informationsplattform. SportNord kann von den Vereinen als Sprachrohr genutzt werden, Interessierte können sich über ihre Liga, ihren Verein austauschen," betont Ditschke. Mit dem Online-Portal errichtete die SportNord GbR ein Fundament, auf dem eine professionelle Kommunikation über den Hamburger Amateurfußball möglich ist.


Download: Entwicklung der Seitenaufrufe

Kommentare zum Artikel:
- Glückwunsch (c.tiedemann 09.05.2005 19:01)
- Herzlichen Glückwunsch (xdombo 09.05.2005 12:18)
- RE: weiter so!! (mrbean 07.05.2005 21:01)
und 3 weitere Kommentare



zurück
Druckversion


.